Windows Chef Steven Sinofsky verlässt Microsoft

| 16:33 Uhr | 8 Kommentare

Nicht nur bei Apple ist ein großes Stühlerücken im Vostand bzw. in der Softwareabteilung angesagt, auch bei Microsoft gibt es aktuelle Personalentscheidungen. Steven Sinofsky, Chef der Windows-Abteilung, wird mit sofortiger Wirkung das Unternehmen verlassen. Die Gründe für seinen Abgang sollen ähnlich wie bei Scott Forstall sein.

Wie der Tech-Ableger des Wall Street Journals „AllThingsD“ berichtet, wird Sinofsky gerade mal wenige Tage nach dem Start von Windows 8 und des Surface Microsoft verlassen.

Windows unit president Steven Sinofsky is leaving the company, effective immediately, AllThingsD has confirmed. The move comes less than a month after Sinofsky presided over the launch of Windows 8 and Microsoft’s Surface tablet–products seen as key to the future if the PC software pioneer is to retain its position amid a market increasingly dominated by phones and tablets.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass die Gründe in immer größer werdenden Diskrepanzen zwischen Sinofsky und anderen Top-Managern liegen sollen. Sinofsky soll unheimliches Talent haben, jedoch kaum Teamfähigkeit besitzen. Gewisse Parallelen zum Abgang von iOS-Chef Scott Forstall sind erkennbar. Offiziell heißt es seitens Microsoft, dass sich beide Parteien in gegenseitigem Einverständnis trennen. Zukünftig wird die Abteilung con Julie Larson-Green und Tami Reller geführt.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

8 Kommentare

  • Domi

    Sogar das wird schon von Apple kopiert 🙂
    Haben wir dafür nicht mal ein Patent eingereicht?^^

    13. Nov 2012 | 17:12 Uhr | Kommentieren
    • Christian

      😀 göttlich…

      16. Nov 2012 | 12:38 Uhr | Kommentieren
  • Pascal

    Apple hat iPod, iPad, iPhone, Mac, iTunes, den App Store… Apple hat eine ganze Menge im Angebot und sie halten überall oben mit. Wenn der iOS-Chef geht, kommt man klar, weil man viele fähige Mitarbeiter bei Apple hat, die die Position von Forstall übernehmen können. Aber Microsoft hat nur die Xbox, Windows und Windows-Phone. Die Xbox ist relativ erfolgreich, aber Microsoft steht nur für Windows. Aber ich denke, wenn der Chef von Windows geht, wird es echt schwierig für Microsoft!

    13. Nov 2012 | 19:44 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Hausaufgabe für dich: Noch Mal intensiver recherchieren und deinen Beitrag verbessern…

      13. Nov 2012 | 20:33 Uhr | Kommentieren
    • Schicksal

      So so, MS steht nur für Windows.
      Kann nur Jabba zustimmen, solltest das ganze nochmal überdenken und über den Rand des Obsttellers schauen.

      14. Nov 2012 | 10:12 Uhr | Kommentieren
  • Mr. iGod

    Da hat sich Bruce Willis wohl den letzten Fallschirm geschnappt.

    14. Nov 2012 | 8:36 Uhr | Kommentieren
    • Ray

      Bruce Willis braucht keinen Fallschirm 😉

      14. Nov 2012 | 12:54 Uhr | Kommentieren
  • Ray

    Ich denke eher, dass die MS Spitze endlich eingesehen hat, dass Windows 8 für Desktoprechner ein noGO ist. Ok, Apple hat in 10.7 auch wie beim iPad eine App-Oberfläche eingeführt. Aber nicht als Standart, sondern als Zusatz… bei Windows8 ist es anders rum. Der normale Desktop ist nun ein Zusatz, die Metro Oberfläche Standart.
    2 Wochen hatte ich es auf meinem neuen Windows PC. Nun läuft wieder Windows7 und bin wieder zufrieden. Aber zum Arbeiten geht nichts über meinen iMac.

    14. Nov 2012 | 12:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen