Apple vs. Motorola: e-Mail Push Verbot nun auch für Yahoo!, AOL, QQ und NetEase in Deutschland

| 16:55 Uhr | 2 Kommentare

Anfang dieses Jahres entschied ein Richter, dass die Push-Funktion von iCloud (e-Mail) gegen ein Motorola Patent verstößt. Apple musste gezwungenermaßen den Service in Deutschland abschalten und informierte in einem Support Dokument wie folgt:

Aufgrund einer kürzlichen Patentklage von Motorola Mobility können Benutzer von iCloud und MobileMe ihre iCloud- und MobileMe-E-Mail derzeit nicht auf ihre iOS-Geräte pushen lassen, wenn sie sich innerhalb der Grenzen Deutschlands befinden.

Mittlerweile wurde das entsprechende Support Dokument überarbeitet und der Hersteller aus Cupertino formuliert wie folgt

Aufgrund eines Rechtsstreits mit Motorola war Apple gezwungen, die Push-E-Mail-Zustellung für iCloud, Yahoo!, AOL, QQ und NetEase in Deutschland zu deaktivieren. Wir arbeiten daran, die Push-E-Mail-Zustellung für Yahoo!, AOL, QQ und NetEase in einem kommenden Software-Update in alternativer Form wieder verfügbar zu machen.

Mit anderen Worten. MIttlerweile ist nicht nur die Push-E-Mail Zustellung von iCloud betroffen, auch Kunden von Yahoo!, AOL, QQ und NetEase dürften mittlerweile festgestellt haben, dass neue Mails nicht mehr auf ihr iOS-Gerät gepusht werden. (Danke Lena)

Kategorie: Apple

Tags: , , , ,

2 Kommentare

  • Benjamin

    e-Mail?
    E-Mail!

    21. Nov 2012 | 18:02 Uhr | Kommentieren
  • Wolke

    Mit anderen Worten: für alle anderen Maildienste bemüht sich Apple um Abhilfe, für den eigenen (iCloud heißt der) nicht. Toll!

    22. Nov 2012 | 17:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen