Cheap Calls: Zum Festnetztarif ins Ausland telefonieren

| 8:05 Uhr | 2 Kommentare

Solltet Ihr Verwandte, Freunde oder Bekannte haben, die im Ausland leben, dann kennt Ihr mit Sicherheit das Problem mit den hohen Kosten für Telefonate. Minutenpreise jenseits von zwei Euro sind hierbei bei den nationalen Mobilfunkanbietern die Regel, sodass man sich überlegt, ob man überhaupt noch mit den Liebsten über Ländergrenzen hinweg kommuniziert. Wir haben aber nun einen sehr interessanten Tipp in Form einer App für euch. Dabei dreht es sich um die Gratis-Applikation Cheap Calls, mit der Ihr sehr günstig Gespräche ins Ausland vornehmen könnt.

Die Anwendung von Cheap Calls ist denkbar einfach. So startet Ihr einfach die App und wählt einen im Telefonbuch des iPhones gespeicherten Kontakt aus oder tippt manuell die Rufnummer der Person ein, mit der Ihr telefonieren wollt. Vergesst dabei allerdings nicht die jeweilige Ländervorwahl. Dann erstellt die Applikation eine deutsche Festnetznummer, mit der Ihr in dem entsprechenden Gespräch telefoniert. Solltet Ihr eine Festnetz-Flatrate nutzen, kommuniziert Ihr mithilfe von Cheap Calls beispielsweise kostenfrei. Wenn Ihr über keine Flatrate in das deutsche Festnetz verfügt, dann ist der normale Minutenpreis zu zahlen.

Um herausfinden zu können, welche Länder der Service von Cheap Calls umfasst, werft Ihr am besten einen Blick auf die Webseite des Anbieters. Dort findet Ihr zudem die einzelnen Preise für Anrufe aus zahlreichen Ländern der Welt in das jeweilige Fest- oder Mobilfunknetz des Ziellandes. Zum Testen der App gewährt Cheap Calls einen attraktiven Bonus in Höhe von 0,50 Euro, mit dem Ihr die ersten Features der Software bequem testen könnt, ohne ein Risiko eingehen zu müssen.

Sehr positiv fiel uns im Test der App auf, dass die Sprachqualität exzellent war. Einen Unterschied im Vergleich zu einem klassischen Telefonat konnten wir nicht feststellen. Ebenso toll ist eine Sprachansage vor der Aufnahme eines Telefonats, die über den derzeitigen Tarif informiert. Auf diesem Weg wird sichergestellt, dass eine gewisse Kostenkontrolle trotz Niedrigpreise besteht.

Fazit
Cheap Calls ist besonders für Nutzer interessant, die des Öfteren ins Ausland telefonieren. Diese Zielgruppe kann hierbei eine Menge Geld sparen, selbst wenn im eigenen Handyvertrag kein Auslandstarif festgelegt wurde.

Kategorie: App Store

Tags:

2 Kommentare

  • DaSch

    Nan sollte vielleicht dazu auch erwähnen, dass die gleiche Firma „Verzechnisdaten“ im Telekommunikationsbereich anbietet. Da kann man sich also nicht sicher sein wo die eigene Nummer und die der Kontakte so überall landet!

    21. Nov 2012 | 8:36 Uhr | Kommentieren
  • Cyril

    Ich finde die Überschrift des Artikels etwas verwirrend. Man muss zum einen ein Verbindungsentgelt an diese Firma zahlen, Zum anderen muss die Festnetznummer der Firma angerufen werden. Dabei fallen auch Kosten an, wenn man nicht eine Festnetz-Flatrate gebucht hat. Günstigere Tarife bietet zum Beispiel InterVoip an. Mit der App MobileVoip kann man dann vor jedem Telefonat auswählen, ob man per Voip, call-back oder call-through verbunden werden möchte.

    28. Nov 2012 | 22:57 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen