Tablets überholen Notebooks beim Displayabsatz

| 7:45 Uhr | 0 Kommentare

Bei Apple haben die MacBook-Verkäufe längst die Desktop-Verkäufe überholt. Die iPad-Absätze sind zeitgleich längst an den Notebook-Verkäufen im Hause Apple vorbeigeschossen. Doch auch weltweit könnten die Tablets bald die Notebooks überholen.

Erstmals in der Geschichte haben die Displayabsätze für Tablets die Displayabsätze für Notebooks überholt. Seit der Einführung des iPad im Jahr 2010 haben die Tablet-Verkäufe dramatisch zugenommen. Mittlerweile ist das Tabletsegment mit dem iPad, Samsung Galaxy Tab, Google Nexus und Amazon Kindle Fire besser denn je aufgestellt und so dürfte das Verhältnis zwischen Notebook und Tablet zukünftig deutlich stärker zum Tablet kippen.

Im dritten Quartal 2012 wurden vier Millionen Notebook-Displays weniger ausgeliefert. OEM Hersteller kauften weniger Displays, um sich für Windows 8 auf ein neues Design vorzubereiten. Da Tablets ein beliebtes Weihnachtsgeschenk sind, werden die Kapazitäten derzeit entsprechend hochgefahren. Blicken wir auf die Zahlen. Im Oktober 2012 wurden 16,9 Millionen Notebook-Displays ausgeliefert, dagegen stehen 18,7 Millionen Displays für Tablets. (via)

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen