iPhone 5 sorgt für 27 Prozent Marktanteil bei LTE

| 13:07 Uhr | 1 Kommentar

Einige Apple Fans rechneten bereits damit, dass der Hersteller aus Cupertino den LTE Mobilfunkstandard weltweit bereits beim iPhone 4S oder iPad 3 einsetzt. Wie wir mittlerweile wissen, setzt Apple erst seit dem iPhone 5 auf LTE, zumindest flächendeckend. Damit ist der iPhone-Hersteller im Vergleich zu anderen Mobiltelefonherstellern recht spät auf den LTE-Zug aufgesprungen.

In einer aktuellen Analyse heißt es, dass Samsung im dritten Quartal einen Marktanteil von 40 Prozent bei LTE erreichen konnte. Dabei sank das Unternehmen im Vergleich zum zweiten Quartal 2012 um 10,9 Prozent.

Mit nur wenigen Tagen Präsenz im dritten Quartal schafft es das iPhone 5 für einen LTE-Marktanteil von 26,7 Prozent zu sorgen. LG kam auf 9,1 Prozent (zuvor 15 Prozent) und Motorola sank von 15 Prozent auf 6,7 Prozent.

Anfang November brachte Apple mit dem iPad 4 und iPad mini zwei weitere Geräte in den Handel, die den LTE Standard unterstützen. Zusammen mit dem iPhone 5 dürften die beiden neuen iPads dafür sorgen, dass sich Apple weitere Marktanteile sichern kann. (via)

Update: Danke für den Hinweis. Natürlich darf auch das iPad 3 nicht vergessen werden, auch wenn dieses nur die LTE-Frequenzen in den USA und Kanada unterstützt.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Piit

    Hallo Leute
    Bitte vergesst nicht das es über das ganze dritte Quartal noch ein iPad 3 mit LTE gab das aber nur in der USA funktioniert.

    12. Dez 2012 | 17:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen