Apple plant angeblich eigene Chip-Fabrik in den USA

| 6:40 Uhr | 0 Kommentare

Die Unternehmensberatung Deloitte soll im Auftrag eines Kunden ein Baugrundstück suchen, auf dem der Auftraggeber eine Chip-Fabrik errichten kann. Das Project Azalea soll 10 Milliarden US-Dollar kosten und auf einem 2.972.800qm großen Gelände entstehen.

Wer genau diesen Auftrag erteilt hat ist allerdings unbekannt. Mehrere Medien spekulieren, dass es sich dabei um Apple handelt. Der Hersteller aus Cupertino soll aktuell zwei Baugrundstücke im Bundesstaat New York näher prüfen.

Egal ob A4, A5, A5X, A6 oder A6X, aktuell lässt Apple alle Chips von Samsung produzieren. Da sich Apple jedoch stärker von Samsung-Abhängigkeit lösen möchte, untersucht Apple Alternativen. Unter anderem heißt es, dass Apple bei der Chip-Fertigung zukünftig verstärkt auf TSMC setzen möchte. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen