iPhone Musik hochwertig genießen

| 8:55 Uhr | 14 Kommentare

iPhone Musik hochwertig genießen

Apple hat in seiner bewegten Unternehmensgeschichte seit der Gründung 1976 einige bahnbrechende Innovationen auf den Markt gebracht und das Handygenre mit der Erfindung des Smartphones revolutioniert. Ein wesentlicher Faktor für den interkontinentalen Siegeszug der Firma war sicherlich auch das benutzerfreundliche Portal iTunes. Millionen von Menschen nutzen es regelmäßig, denn das Multimedia-Verwaltungsprogramm liefert Songs, Podcasts oder Hörbücher direkt auf ein gewünschtes Empfangsgerät. Oftmals aber leidet der Konsum selbiger Daten unter der Qualität der Kopfhörer. Diese müssen einen gewissen Standard aufweisen, damit man die entsprechenden Audio-Dateien auch vollends genießen kann.

Direkt ins Ohr

Momentan gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um die Melodien vom Medium in den Gehörgang zu transportien. Die wohl lässigste Variante stellen die sogenannten In Ear Kopfhörer für das iPhone dar. Anders als ein klassisches Headset bleiben diese im Ohr stecken, egal, wie ruckartig man sich bewegt. Dies beinhaltet diverse Vorteile: Zum einen kann man man lästige Störgeräusche der Außenwelt komplett ausblenden, zum anderen ist der Klang um ein Vielfaches besser. Der Bassdruck kann nicht nach außen entweichen und entfaltet im Kopf eine konzertähnliche Atmosphäre. Des weiteren sind die In Ear Kopfhörer ergonomisch geformt. Dies macht sie zum idealen Jogging-Zubehör. Nicht selten verrutschen nämlich herkömmliche Geräte, gerade bei schnellem Laufen.

In Kombination mit einem wertigen Apple-iPhone stellen beide Gegenstände die perfekte Symbiose dar. Optisch ergänzen sie sich perfekt, da beide auf ein futuristisches Design Wert legen.

Alles griffbereit

Portable Abspielgeräte wie iPhone oder iPod zeichnen sich grundsätzlich durch ihre vielseitige Anwendbarkeit aus. Kopfhörer ermöglichen das Musikhören unterwegs, egal, ob man in der Bahn sitzt, im Wartezimmer auf seinen Behandlungstermin wartet oder einfach nur spazieren geht. Darüber hinaus sind auch portable Lautsprecher erhältlich, um beispielsweise ein Picknick mit der eigenen Lieblingsmusik zu untermalen. Die Tatsache, dass all diese Geräte so klein und handlich sind, dass man sie locker in der Handtasche oder dem Rucksack transportieren kann, hat sie für viele Menschen zu alltäglichen Begleitern gemacht. Einzig für frisch aufgeladene Akkus sollte man sorgen, denn sonst hilft auch das beste Zubehör nichts. Ist das Gerät aber aufgeladen, so kann man selbst bei Lärm und Hektik bestens zur eigenen Lieblingsmusik abschalten.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

14 Kommentare

  • Luigi

    Breaking News!! In China ist ein Sack Reis umgefallen!

    Das war wirklich der schlechteste und offensichtlichste Post den ihr seit langem gepostet habt um Klicks zu bekommen… Dabei habt ihr euch doch in letzter Zeit schon gebessert…

    16. Dez 2012 | 9:49 Uhr | Kommentieren
  • Harry Morgen

    Echt an wenn ist der Artikel gerichtet? 90+

    Die Frage ist doch ehen was meint der Schreiber mit dem komischen Begriff IPhone oder IPod. Kennt das einer von euch? Ist das was neues?
    Ich bitte um aufklärung. Ich kann in meinem Lexikon nix darüber finden.

    16. Dez 2012 | 10:36 Uhr | Kommentieren
  • Matze

    was möchte der autor uns damit sagen???

    16. Dez 2012 | 11:01 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    Ahahahaha…
    Was für ein Artikel! „Kopfhörer ermöglichen das Musikhören unterwegs“. Wirklich? Hätte ich nicht gedacht! Ist die Zielgruppe dieser Webseite etwa Personen über 90 Jahre?

    16. Dez 2012 | 11:13 Uhr | Kommentieren
  • Steijner

    „Kopfhörer ermöglichen das Musikhören unterwegs, egal, ob man in der Bahn sitzt, im Wartezimmer auf seinen Behandlungstermin wartet oder einfach nur spazieren geht“

    –> Willkommen in den 1960ern, wo die ersten Kopfhörer hergestellt wurden!

    16. Dez 2012 | 11:49 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Habt ihr für den Artikel von Apple Geld bekommen, damit ihr Werbung macht?!?

    16. Dez 2012 | 12:23 Uhr | Kommentieren
  • Matze

    aber jetzt mal im ernst: die neuen earpods finde ich echt klasse. ich habe da klangtechnisch echt meinen spaß damit. klar gibts noch bessere aber endlich sind mal vernünftige kopfhörer im kaufpreis vom gerät enthalten.

    16. Dez 2012 | 12:37 Uhr | Kommentieren
  • Andi

    Werbung 🙂

    16. Dez 2012 | 12:51 Uhr | Kommentieren
  • Domi

    Also ich weiß jetzt nicht was mit euch allen los ist, aber ich fand diesen Artikel sehr nützlich. Ich wollt schon länger erfahren wie die neuen Apple Kopfhörer rüber kommen.
    Jetzt regt euch alle nicht so auf, Oder schreibt selber mal ein Artikel. Dann können wir gerne weiter diskutieren.

    16. Dez 2012 | 14:21 Uhr | Kommentieren
    • Harry Morgen

      lol

      16. Dez 2012 | 19:16 Uhr | Kommentieren
      • Domi

        Nachdem ich heute mein Kommentar nachgelesen habe, bin ich irgendwie ganz deiner Meinung Harry Morgen XD

        17. Dez 2012 | 17:54 Uhr | Kommentieren
  • Egon der Dritte

    Diese Kopfhörervariante klingt gut, aber der „Artikel“ ist so unterirdisch, daß man schon denken könnte, er wäre eine Satire.

    16. Dez 2012 | 20:19 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Herrlich…Cmd+C & cmd+V und ab in die Apothekenumschau alias Renternerbravo damit:D Da ist dieser Artikel „vielleicht“ nützlich

    17. Dez 2012 | 11:27 Uhr | Kommentieren
  • Gast x1

    Heimatland! sowas mülliges steht nicht mal in der Bild!
    Seit wann hat Apple das Smartphone erfunden?
    Blackberry gab es schon viel früher!

    17. Dez 2012 | 16:57 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen