27″ iMac mit 3TB Fusion Drive: aktuell keine Boot-Camp-Unterstützung

| 14:24 Uhr | 6 Kommentare

Seit Ende November 2012 lässt sich der neue iMac im Apple Online Store bestellen. Während der 21,5″ iMac nahezu sofort ausgeliefert wurde, trudeln seit wenigen Tagen auch die ersten 27″ iMac 2012 Modelle beim Endkunden ein. Neben der normalen Standardkonfiguration lässt sich der 27″ iMac unter anderem auch mit einem 3TB Fusion Drive bestücken.

Entscheidet sich der Kunde für den 27″ iMac mit 3TB Fusion Drive, so gibt es aktuell noch einen Nachteil. Mit dieser Konfiguration ist Windows über Boot Camp nicht möglich. Wie Apple in einem Support Dokument erklärt, wird der Boot Camp Assistent derzeit nicht für 3TB Fusion Drive Konfigurationen unterstützt. Die Formulierung „aktuell“ deutet daraufhin, dass ein zukünftig Softwareupdate das Problem beseitigt.

Hier findet ihr den iMac im Apple Online Store

Kategorie: Mac

Tags: , ,

6 Kommentare

  • Sebastian

    Für mich ein Auschlußkriterium. Denn zocken macht halt unter Windows mehr Spaß!

    19. Dez 2012 | 14:44 Uhr | Kommentieren
    • ÄSZED

      Warum braucht man den 3TB Fusion Drive? Ich habe den neuen iMac mit i7 und 1TB Fusion Drive, dass ist wirklich ausreichend.

      19. Dez 2012 | 14:58 Uhr | Kommentieren
      • Alex

        Naja ich als Let’s Player brauche mehr Speicherplatz sodass ich auf mehr Speicher angewiesen bin.

        19. Dez 2012 | 15:09 Uhr | Kommentieren
      • Markus

        ich brauchte das z.b. 😉
        meine mediathek ist ja momentan schon knapp 1TB groß, und ich wollte unbedingt weg von der externen speicherlösung. das hatte mit den apple tvs immer wieder zu problemen geführt, wenn sich diese festplatten in den ruhezustand versetzt haben….

        19. Dez 2012 | 15:16 Uhr | Kommentieren
  • bolle

    das hab ich seinerzeit beim Umstieg von 250MB Festplatten auf 1 GB auch gesagt… was um alles in der Welt will man mit 1 GB … die bekommt man im Leben nicht voll. 😉

    19. Dez 2012 | 15:13 Uhr | Kommentieren
  • Egal

    1 TB im Mac langen dicke der Rest kommt auf die NAS, 4*3TB sollten da doch ausreichen 🙂

    19. Dez 2012 | 18:39 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen