Apple forciert Patentierung des Notification-Centers

| 7:45 Uhr | 3 Kommentare

Wie einem Bericht der Kollegen von AppleInsider zu entnehmen ist, hat Apple beim US Patent and Trademark Office ein Schutzrecht angemeldet, das die Funktionen des Notification-Centers bzw. der Benachrichtigungszentrale in iOS beschreibt. Mithilfe des Notification-Centers können Meldungen und Aktualisierungen verschiedener Apps und Dienste zentral verwaltet werden.

Das Patent mit dem Titel „Systeme und Methoden für die Anzeige von Benachrichtigungen mehrerer Anwendungen“ ist das Ergebnis der Apple-Techniker, einen einfacheren Umgang mit dem iOS-Betriebssystem für die Nutzer gewährleisten zu können. Dennoch schreibt der Journalist Mikey Campbell, dass Apple dieses Feature von Googles Android OS abgekupfert haben könnte. Bereits vor der Implementierung der Benachrichtigungszentrale in iOS 5 war eine ähnliche Funktion in Android verfügbar, sodass der Verdacht nahe liegt. Bereits im Jahr 2009 meldete Google ein entsprechendes Patent für die eigene „Notification Bar“ an.

Kürzlich klagte zudem Samsung gegen Apple in Südkorea, da die Kalifornier Patente des südkoreanischen Unternehmens verletzen sollen, die eine ähnliche Benachrichtigungsfunktion beschreiben. Genauere Informationen zu diesem Vorfall sind zum aktuellen Zeitpunkt jedoch nicht verfügbar. Es wird angenommen, dass sich Samsung hierbei auf das Google-Patent zur „Notification Bar“ bezieht.

Mit einer Wischgeste am Kopf des Displays des iPhone von oben nach unten lässt sich das Notification Center seit iOS 5 anzeige. Neben Daten zum aktuellen Wetter bietet diese Anzeige auch Wertpapierangaben in der Standardausgabe. Das Notification Center kann jedoch individuell konfiguriert werden, sodass Nutzer selbst entscheiden können, welche Apps Meldungen in die Zentrale ausgeben können.

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • ipad 3,3

    Apple macht sich lächerlich- erst kopieren sie, und dann wollen sie noch ein Patent drauf

    04. Jan 2013 | 7:49 Uhr | Kommentieren
  • Icecristall

    hahaha wie albern ist das denn??? =D
    sorry, aber seit steve tot ist, geht apple so den bach runter! (bin mittlerweile mit dem handy auf android umgestiegen)

    04. Jan 2013 | 8:35 Uhr | Kommentieren
    • ÄSZED

      Hast du vielleicht schon mal daran gedacht, dass Android (inkl. Smartphone Hersteller) auch nichts revolutionäres gemacht haben, seit dem sie das iPhone und ihr halb geklautes OS nachgebaut haben.(in China wird man dafür gefeiert) (Und jetzt komm mir nicht damit, dass Android Handys 6″ Displays haben (was für eine Revolution) oder diesem S-Beam oder dem Induktionsaufladen (kann meine Zahnbürste auch) wo man dann halt das Aufladegerät in die Steckdose steckt, dann kann man auch gleich sein Handy in die Steckdose stecken) Ein revolutionäres Gerät kann man nicht revolutionieren sondern nur perfektionieren. Natürlich kann man Android besser finden oder es stört jemandem, das Apples Software und Hardware nicht offen und erweiterbar sind, aber das ist nunmal Apple und so war Apple schon immer. Deshalb kann das nicht dein Grund sein, gewechselt zuhaben. Du kannst dir ja mal, wenn es eine neuere Version deines Handys gibt, dir das kaufen und erzählst uns dann mal, was daran jetzt alles Revolutionär ist.

      04. Jan 2013 | 10:10 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen