iMac: Fusion Drive ab sofort für das Einstiegsmodell verfügbar

| 10:44 Uhr | 9 Kommentare

Im Oktober letzten Jahres stellte Apple den neuen iMac 2012 vor. Dieser ist seit Ende November unter anderem über den Apple Online Store bestellbar. Das 21,5″ Modell wurde unmittelbar ausgeliefert, der 27″ iMac folgte Mitte Dezember.

Bei der Vorstellung des iMac ging Phil Schiller auch auf die neue Festplattenoption Fusion Drive ein. Bei Fusion Drive handelt es sich um ein Hybrid-Laufwerk, welches Apple sowohl für den iMac 2012 als auch für den Mac mini 2012 anbietet. Fusion Drive kombiniert die große Kapazität einer Festplatte mit der hohen Leistung des Flash-Speichers. OS X Mountain Lion verwaltet die Daten automatisch und speichert häufig benutzte Apps, Dokumente, Fotos und andere Dateien im schnelleren Flash-Speicher, während weniger oft verwendete Objekte auf die Festplatte bewegt werden.

Zum Verkaufsstart des iMac 2012 im vergangenen Jahr bot Apple die Option „Fusion Drive“ nur für den 21,5″ iMac mit 2,9GHz und die beiden 27″ iMac-Standardmodelle an. Der 21,5″ iMac mit 2,7GHz blieb zunächst außen vor. Dies ändert sich jedoch mit dem heutigen Tag. Ab sofort bietet Apple auch beim 21,5″ Einstiegsmodell „Fusion Drive“ an. Anstatt der normalen 1TB Festplatte könnt ihr euch für das 1TB Fusion Drive Laufwerk (1TB HDD und 128GB SSD) für 250 Euro Aufpreis entscheiden.

Ein Blick in den Apple Online Store verrät die aktuellen iMac Lieferzeiten. Für den 21,5″ iMac heißt es nach wie vor „Versandfertig in: 7 – 10 Geschäftstagen“, beim 27″ iMac äußert sich Apple wie folgt „Versandfertig in: Januar“.

Hier findet ihr den iMac im Apple Online Store

Kategorie: Mac

Tags: ,

9 Kommentare

  • Erkan

    Was heißt nun Januar?? Hab es ende Dezember bestellt, hieß auch Januar.. Warscheinlich wirds 30. oder 31. Januar..

    05. Jan 2013 | 11:53 Uhr | Kommentieren
    • ÄSZED

      Du wirst irgendwann ne Mail bekommen, dass der iMac verschickt wurde und ca. drei Tage später ist er dann da. Das muss aber nicht erst Ende Januar sein. Bei mir ging es auch schneller als erwartet.

      05. Jan 2013 | 12:28 Uhr | Kommentieren
  • Sinan

    Naja kommt drauf an von wo er verschikt wird.
    Meiner mit bto Konfiguration ist seit gestern verschikt und der geschätzte ankunftstermin ist der 16 🙁

    05. Jan 2013 | 13:00 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Wenn der iMac mit Hermes versendet wurde, kommt er warscheinlich nie an. 😀
      Schlechtester Paketdienst den es gibt!!!

      05. Jan 2013 | 13:50 Uhr | Kommentieren
      • AppleFreak96

        Du meinst wohl „HerpesVersand“ unzuverlässig und sehr langsam im liefern, vielleicht wird es aber mit UPS ausgeliefert? Das ist bei Apple ja auch moeglich.

        05. Jan 2013 | 17:13 Uhr | Kommentieren
      • rediman

        Wenn man den Unternehmer (Hermes) beauftragt, welcher seine Mitarbeiter bzw. Partner am meisten ausbeutet bzw. abzockt ist es nicht verwunderlich.

        05. Jan 2013 | 18:44 Uhr | Kommentieren
        • Benjamin

          Ich scheine ja nicht der einzige zu sein, der findet das Hermes grottenschlecht ist. Ich frag mich dann, warum Firmen Hermes dann überhaupt noch beauftragen, schließlich will (in diesem Falle) Apple seine Kunden ja zufriedenstellen.
          Man sollte Hermes boykotieren.

          05. Jan 2013 | 19:42 Uhr | Kommentieren
      • iShaft

        Das von Apple angegebene Datum ist meist als das Datum angegeben, „bis“ das Paket spätestens da sein soll.

        06. Jan 2013 | 1:14 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Mein iPad 3 wurde damals auch mit Hermes geliefert und hatte auch erst bedenken da ich auch schon schlechte Erfahrungen mit Hermes gemacht hatte… lief alles ok…
    Mein 27 Zoll iMac wurde allerdings am 16. Dez mit TNT geliefert… keine Probleme…

    05. Jan 2013 | 21:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen