iOS 7: Vorstellung schon im März oder April?

| 11:33 Uhr | 19 Kommentare

Auch wenn Apple intern längst am Nachfolger von iOS 6 bastelt, gibt es bis dato noch nichts greifbarer zu iOS 7. Vor ein paar Tagen sind die ersten Server Logs zu iOS 7 aufgetaucht. Den Kollegen von TheNextWeb wurden Statistiken zu einer App zugespielt, die zeigten, dass von einer IP vom Apple Campus mit einem iPhone 6,1 (Nachfolger des iPhone 5) und iOS 7 auf die App zugegriffen wurde.

Seitdem Scott Forstall vor ein paar Wochen als iOS-Chef gefeuert wurde, liegen die Geschicke des Systems nun vorwiegend bei Jony Ive, Eddy Cue und Craig Federighi. Vielmehr ist zu iOS 7 nicht bekannt. Vermutlich wird Apple wieder mehr als 200 Neuerung in iOS 7 einfließen lassen, doch welche das sind, werden aktuell vermutlich nur wenige Personen auf dem Campus in Cupertino wissen.

Nachdem iOS 6 im Juni letzten Jahres vorgestellt und im September für iPhone, iPad und iPod touch freigegeben wurde, könnte iOS 7 in diesem Jahr etwas früher auf den Markt kommen. Die Kollegen von fonearena wollen nun in Erfahrung gebracht haben, dass Apple iOS 7 im Rahmen eines Special Events im März oder April vorstellen und im Zeitraum Juni / Juli freigeben wird.

Welche Neuerungen wünscht ihr euch für iOS 7?

Kategorie: iPad

Tags: ,

19 Kommentare

  • Benjamin

    Och nö, bitte nicht.
    Dann müssen wir wieder 6 Monate warten bis die finale Version rauskommt…das hält doch keiner aus. 😀
    (NEIN, ich werde mein iPhone nicht jailbreaken und NEIN ich lade mir vorher nicht illegal die Beta-Versionen!! Das zur Info, weil ich weiß, dass das hier irgendjemand schreiben wird)

    07. Jan 2013 | 11:49 Uhr | Kommentieren
  • Tom

    Hmmm…. also das wird noch dauern, weil:
    Für Jony Ive wird es nicht schön genug sein,
    Für Eddy Cue wird es nicht fehlerfrei genug sein,
    und bei Craig passt es nicht zur Frisur…
    Fazit: das kann dauern…

    07. Jan 2013 | 12:05 Uhr | Kommentieren
  • stony7477

    was ich mir wünschen würde? mehr individulisierung! und mit dem mehrplatz auf dem display eher ein infowidget oben! das hätte was!

    07. Jan 2013 | 12:08 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Multiuser für’s iPad wäre schön. Außerdem Wahlmöglichkeit für Standard-Apps (Mail, Browser). Und etwas weniger Skeuomorphismus. Man darf ja träuem 🙂

    07. Jan 2013 | 12:38 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Nachtrag: Ausblendmöglichkeit der Apple-Apps wäre auch dringend mal nötig! Die sind bei mir alle in einem Ordner auf der letzten Seite.

    07. Jan 2013 | 12:39 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Ja..das würde ich auch gut finden…bei ein paar Apps (Kamera, AppStore, etc.) geht es ja schon. Sollte aber für ALLE vorinstallierten Apps möglich sein.

      07. Jan 2013 | 21:13 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak96

    Ein Ipad Mini 2 mit Retina soll lieber eher kommen, anstatt dem iO7 (das wird wieder voller Bugs sein, sollen sich lieber mal zeit lassen)….

    07. Jan 2013 | 12:56 Uhr | Kommentieren
  • Matze

    ich fände eine baldiges erscheinen von ios 7 super. ich finde ios 6 nicht wirklich gelungen bzw. „begleiterscheinungen“ davon. der appstore z.B. ist über das ipad im prinzip fast nicht mehr benutzbar, so langsam ist das alles geworden, von der beschissenen optik ganz zu schweigen. die musik-app ist auch mausgrau und langweilig geworden.

    07. Jan 2013 | 12:58 Uhr | Kommentieren
  • nick2011

    Wünschen würd ich mir:
    – einen besseren app switcher
    – das man alle apps auf einmal aus dem switcher löschen kann
    – helligkeit beim iphone im Appswitcher
    – das alle standart apps zwar drauf sind man diese aber löschen kann und kostenlos aus dem appstore laden kann
    – soetwas wie ncsettings
    – #weWantAnOpenIOS also das entwickler „tweaks“ entwickeln können und diese im appstore erscheinen (z.B. In einer eigenen Gruppe)
    – Soetwas wie apppiraterie komplett ausschließen
    – überarbeitung der karten app
    – einstellen welche app als standard verwendet wir (z.b. Chrome statt safari)
    – überarbeitung der genauigkeit des gps
    – wenn es möglich ist weitere lte frequenzen bei bestehenden und kommenden idevices
    – multiuser
    – dotlock als passwort
    – gesichtserkennung als passwort
    – evtl. Mehrere passwörter also erst dotlock dann pin code
    – apps/fotos/musik/filme/videos mit code/dotlock versehen
    – beim ausschalten eine leichte möglichkeit um das gerät neuzustarten oder in den dfu / recovery mode zuwechseln
    – sekunden im lockscreen
    – mehrere entsperr balken als auswahl
    – alle standart apps in ordner verschiebbar (auch Newsstand)
    – bei der anordnung der apps / ordner auch plätze freilassen können
    – auch in ordnern nach unten / oben scrollen
    – auf dem springboard nach unten/ oben scrollen können
    – im dock 5 icons rein machen (evtl. Mit schönen effekt)
    – im dock scrollen
    – siri leicht neue befehle bei bringen auch um (z.b. Einen pc via wake on lan zu starten | einen mac zu starten)
    – siri spracherkennung Verbesserung
    – mehr kontrolle für siri auf andere computer

    Gruß nick2011
    Sorry für Rechtschreibfehler

    07. Jan 2013 | 13:34 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      „Sorry für Rechtschreibfehler“
      Wie wäre es, wenn du dir beim schreiben einfach mehr Mühe gegeben hättest, anstatt irgendeine gequirlte Kacke zu verfassen und dich dann am Ende dafür zu entschuldigen?

      07. Jan 2013 | 21:14 Uhr | Kommentieren
  • Konsti

    Du sprichst mir aus der Seele 😀

    07. Jan 2013 | 17:37 Uhr | Kommentieren
  • Andreas

    Mein grösster Wunsch; echtes Multitasking! Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin ein absoluter Apple resp. iPad Fan, aber die Multitasking Option auf einem neuen Windows 8 Tablet wäre in ähnlicher Form wünschenswert… . Zwei Apps gleichzeitig auf einem Bildschirm darstellen, Bsp.: 1/3 Skype, 2/3 Email ODER 1/3 Zattoo, 2/3 Safari, etc. wäre nicht nur cool sondern auch tipptopp um wirkliches Multitasking machen zu können… .

    07. Jan 2013 | 18:56 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak

    Ich würde mir für iOS 7 WÜNSCHEN ( ich glaube kaum, dass Apple das alles hinbekommt 😀 ) :
    – Schnellzugriffe auf Systemeinstellungen beim Multitasking
    – überarbeiteter LockScreen mit Wetter usw., sowie die Möglichkeit die KameraApp im LockScreen durch eine andere auszutauschen oder eine hinzuzufügen
    – die Möglichkeit, einzelne Dokumente ausgewählt aus der iCloud zu laden
    – überarbeitete Icons für Apple-eigene Apps, das Beispiel an dem iPhone nano „Lumia“ hat meiner Meinung nach die perfekten Icons
    – Siri-Erweiterungen
    – erweitertes NC
    – automatische App-Updates
    – erweiterte PassBook-Kompatibilität
    – größere App-Ordner
    – MultiUser auf dem iPad, könnte durch Codes gesteuert werden. Beispiel: zwei Leute teilen sich ein iPad. Der eine gibt als seinen Code 1234 ein und wenn er das iPad dann entsperrt erscheint sein HomeScreen etc. Wenn Benutzer 2 seinen Code 2345 eingibt, erscheinen seine Inhalte
    – LiveIcons, z.B beim Wetter, Apple hat mit dem Kalender bereits bewiesen, dass es auch in iOS möglich ist
    – mehr Emoji Symbole
    – einzelne Apps lassen sich mit einem Code sperren
    – gleichzeitiges Beenden von mehreren Apps
    – Alternativ auswählbarer LandScape-HomeScreen auf iPhone und iPod Touch
    – „Magic TrackPad Modus“, das iDevice kann als Magic TrackPad beim Mac dienen
    – EcoModus o.ä., bei dem der Prozessor runtergedrosselt wird, aber eine längere Batterielaufzeit erbringt
    – PushNotifications von MacerKopf-News ^^
    – Speichern von Apple Maps offline
    – verbessern und gleichzeitiges umbenennen der Apple Maps in „iMaps“
    – Löschen vom Zeitungskiosk
    – Steuerung des iPads durch Wireless KeyBoard und Magic TrackPad
    – Hintergrund bei StandardApps auswählbar
    – Das UhrDesign vom iPad auf anderen iDevices
    – PhotoBooth mit dem Funktionsumfang vom Mac auf allen iDevices
    – standardmäßige Ersetzung von „Notizen“ durch Pages, sowie von „Fotos“ durch iPhoto
    – drehen von iPhone-Apps auf dem iPad ins Querformat, wobei die App im Hochformat bleibt
    – ScreenShots im Modus „Farben umkehren“, wobei sie die Farben behalten, auch wenn man den Modus wieder ausschaltet
    – planmäßiges „Nicht-Stören“ mit zwei einzelnen Zeiträumen
    – Safari-Vollbildmodus auf dem iPad
    – legales Laden der BetaVersionen von iOS 7 direkt bei Apple, nicht nur für Entwickler
    – FaceTime am Mac mit dem iDevice als Kamera
    – Kompatibilität von Lightning mit USB Adaptern für’s Auto

    So, ich glaub das war’s 😉
    Euer
    AppleFreak

    07. Jan 2013 | 19:02 Uhr | Kommentieren
  • Ac nee

    Na das meiste könnte durchaus auch in IOS6 noch reinkommen ( oder hätte dort drin sein sollen um das neue Release gegenüber IOS5 zu rechtfertigen)
    Die inflationäre jährliche Hochnummerierung dient im Moment wohl eher dazu „alte“ Hardware pünktlich nach 3-4 jahren auszualtern, weil dann die Apps nicht mehr aktulisiert werden können, und neue nicht mehr laufen.

    Multiuser, zumindest auf den iPads ist ja mal langsam ein Muss.

    07. Jan 2013 | 19:22 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak

    Ich freu mich auf iOS 8 😉

    07. Jan 2013 | 21:15 Uhr | Kommentieren
  • Au ja

    Und auf was genau in IOS8 ? Die 8 weil sie so schön rund ist?

    08. Jan 2013 | 0:01 Uhr | Kommentieren
  • Feank

    Schön wäre auch, wenn die bildschirmhelligkeit, und das Netzwerk und GPS vom Notificationcenter einstellbar wäre.

    08. Jan 2013 | 21:25 Uhr | Kommentieren
  • Fede

    Apples Systeme funktionieren eben deshalb so gut, da nicht viel Unnötiges durch den User selbst individualisiert werden kann. Das soll Apple ruhig beibehalten. Ein iPhone ist ein funktionales Gerät und kein Kinderspielzeug, daher braucht man auch keine bunten, animierten, nervenden Extras, die sich so viele wünschen. So kann man auch nicht viel kaputt machen (und sei es nur die Optik).

    Viel wichtiger wäre, dass man auf gewisse Einstellungen vom Homescreen oder vom Notification Center zugreifen kann – beispielsweise: WiFi-/Bluetooth-/Hotspot-Ein-Aus-Schalter, Displayhelligkeit. Das würde auch der Akkulaufzeit zugute kommen, und das wünscht sich doch wohl JEDER iPhone-User!?

    10. Jan 2013 | 1:09 Uhr | Kommentieren
  • Wolf

    Also ich wünschte mir auch, das Apple (da ja nunmehr auch Spielekonsole) das Apple ein eigenes „Game-Maskottchen“ mit in das IOS integriert (siehe Sega/ Sonic , Sony Crash Bandicoot etc. ) dies zeigt einfach, das einem die Kunden wichtig sind. Klar wäre es auch denkbar jedem Gerät einen 10€ Gutschein mit bei zu legen (ich verstehe eh nicht warum Apple dies nicht schon lange macht alleine um Kunden zu animieren einen Account an zu legen). Des weiteren sollte man Apple Apps, die bei IOS Vorstellung von Apple direkt sind und auf präsenntiert werden nicht automatisch bei allen neuen Geräten mit bei liegen (siehe damals das Apple Poker Spiel, Musik App. Etc.) wenn Apple Cydia Apps wie zb. Sb-settings integrieren würde, würde ich sogar eventuell darüber nachdenken auf einen jailbreak zu verzichten. Leider können wir schreiben was wir wollen, ich habe vor etwa 1 Jahr mal Verbesserungsvorschläge eingereicht und Apple hat mir mehr oder weniger mit einer Klage gedroht wegen einreichen eines nicht genehmigten Vorschlags was der Hammer ist, andere Firmen sind froh für Verbesserungsvorschläge

    13. Feb 2013 | 18:21 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen