Ex Apple CEO John Sculley: Apple benötigt ein preiswerteres iPhone

| 16:05 Uhr | 12 Kommentare

Nicht nur diejenigen, die die offizielle Steve Jobs Biografie gelesen haben, dürften mit John Sculley etwa anfangen können. Der ehemalige Apple CEO lenkte zehn Jahre lang die Geschicke in Cupertino und behauptete ich im Kampf gegen Steve Jobs, so dass dieser das Unternehmen vorübergehend verließ.

In einem aktuellen Interview mit Bloomberg äußert sich der ehemalige Apple Chef nun zu seinem ehemaligen Unternehmen und geht dabei auf das in der Presse kolportierte preiswertere iPhone ein. Kurzum: Scully ist davon überzeugt, dass Apple ein preiswerteres iPhone benötigt, um insbesondere in Schwellenländern wachsen zu können.

“As we go from $500 smartphones to even as low, for some companies, as $100 for a smartphone, you’ve got to dramatically rethink the supply chain and how you can make these products and do it profitably,“ Sculley said.

Apple müsse seine Zulieferstrategie überdenken und ein deutlich preiswerteres iPhone auf den Markt bringen. Diese Äußerung kommt nur wenige Tage nachdem ein preisgünstigeres iPhone in der Gerüchteküche mehrfach aufgetaucht ist (z.B. hier und hier).

Gleichzeitig stellt er heraus, dass die Konkurrenz nicht schläft und in vielen Bereichen zu Apple aufholt. Samsung sei beispielsweise ein sehr guter Mitbewerber.

Für Tim Cook hat der ehemalige Apple CEO nur lobende Worte über. Cook sei genau die richtige Person am richtigen Ort bei Apple. Er verfüge über sehr große Erfahrung bei der Logistik der Zulieferkette.

12 Kommentare

  • Pascal

    Wenn er das sagt, verdeutlicht mir das nochmal, dass ein Billig-iPhone nicht nützlich wäre….

    16. Jan 2013 | 16:16 Uhr | Kommentieren
  • Fontanari

    oh mann, der hat schon einmal apple versaut. was weiß denn so einer? zuckerwasser-verkäufer.

    16. Jan 2013 | 16:21 Uhr | Kommentieren
  • Stev

    Genau…. ! Das zeigt mir nur wieso apple damals fast Pleite gegangen ist !

    16. Jan 2013 | 16:26 Uhr | Kommentieren
  • Cn

    Nicht für uns, sondern für die Schwellenländer wäre das ein guter Schritt.

    16. Jan 2013 | 16:40 Uhr | Kommentieren
  • ÄSZED

    Genau die gleichen Gedanken hatte ich auch, als ich das gelesen habe. Also wissen wir jetzt, wenn Apple ein billig iPhone vorstellt, war es das mit Apple und man sollte seine Aktien verkaufen, solange sie überhaupt noch was wert sind.

    16. Jan 2013 | 17:24 Uhr | Kommentieren
  • Juemi

    Dazu fällt mir nur ein..
    „Wat? Wer bist du denn?“

    16. Jan 2013 | 17:53 Uhr | Kommentieren
  • Phoneman

    ich würde nicht den worten eines apple chefs vertrauen, der das unternehmen fast gegen die wand gefahren hat -.-

    16. Jan 2013 | 18:22 Uhr | Kommentieren
    • Joe

      So sehe ich das auch!

      16. Jan 2013 | 21:18 Uhr | Kommentieren
  • Mac Mini

    Also ich muss sagen das ich denke das Apple nicht untergehen wird da sie Tim Cook haben
    Der ist ja net doof und wird wissen warum Apple so toll ist außerdem wurde er von Jobs ernannt und der wusste denke ich wem er den Job gint

    16. Jan 2013 | 21:53 Uhr | Kommentieren
  • Stema

    Genau! Auf den muss man hören! *Sarkasmus*

    17. Jan 2013 | 0:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen