Apple und Samsung dürfen neue Geräte zu Patentverfahren hinzufügen

| 10:45 Uhr | 2 Kommentare

Ein kalifornisches Gericht hat nun entschieden, dass sowohl Apple als auch Samsung neue Geräte zu einem aktuellen Patentstreit hinzufügen dürfen. Das Gerichtsverfahren „gegeneinander“ soll im Jahr 2014 beginnen.

In dem Verfahren Apple vs. Samsung hat Richter Paul Grewal nun die Aufnahme verschiedene Apple und Samsung Geräte in das laufende Verfahren genehmigt. Somit sind das Galaxy Note 2, Samsung Galaxy S3 mit Android 4.1, Rugby Pro, Galaxy Tab 8.9 WiFi und das Samsung Galaxy Tab 2 10.1 nun Bestandteil der Verhandlung. Auf Antrag von Samsung ist auch das iPhone 5 mit an Bord.

Ursprünglich hatte Apple auch das Samsung Galaxy S3 mini fokussiert. Da dieses jedoch in den USA nicht offiziell in den Handel kommt, hatte Apple die Klage zurückgezogen. Am 31. März 2014 soll das Gerichtsverfahren eröffnet werden. Bis Juli 2013 findet die Beweisaufnahme statt, gut möglich, dass bis dahin noch weitere Geräte Bestandteil des Verfahren werden. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

2 Kommentare

  • B7fk

    Der Kindergarten ist wieder geöffnet.
    Samsung hat schon verloren in einem Prozess und schon kommt der Nächste, nur geht es diesmal um ein anderes Gerät mit dem gleichen Patent. Die Anwälte brauchen Geld. Vielleicht ist das aber auch ein „American Styled Joke“, den wir hier nicht verstehen.
    Beide Unternehmen sollten sich langsam mal einem Intelligenztest unterziehen

    18. Jan 2013 | 11:08 Uhr | Kommentieren
  • B7fk

    P.S. gestern Abend habe ich einen Bericht über die Suche intelligenten Lebens auf anderen Planeten gesehen …. vielleicht sollte man erst mal damit anfangen intelligentes Leben auf der Erde zu suchen …

    18. Jan 2013 | 11:12 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen