USA: iPhone SIM-Unlock wird illegal

| 13:01 Uhr | 1 Kommentar

Die Kollegen von Tech News Daily erinnern daran, dass am morgigen Samstag eine Gesetzesänderung in den USA in Kraft tritt, welche den nicht autorisierten SIM-Unlock illegal macht. Viele Mobilfunkbetreiber verkaufen das iPhone mit Vertrag und Simlock-Sperre. Nach zwei Jahren lässt sich der Simlock offiziell entfernen.

Allerdings gibt es auch „andere Möglichkeiten“ den Simlock zu entfernen. Jailbreak und Unlock sind hier unter anderem die passenden Stichworte. Bereits im Oktober letzten Jahres hat der Librarian of Congress das „Anti-Hacking“ Gesetz mit der Bezeichnung Digital Millennium Copyright Act (DMCA) dahingehend geändert, dass der iPhone SIM-Unlock illegal ist. Eine Übergangsfrist von 90 Tagen wurde eingerichtet, die am morgigen Samstag abläuft.

Die neue Gesetzesregelung betrifft nur neu gekaufte iPhones. Alle Geräte, die vor dem morgigen Samstag (26.01.2013) in den USA gekauft werden, können weiterhin geunlocked werden, ohne dass der Anwender strafrechtliche Folgen in den USA zu befürchten hat.

In den letzten Jahren hat die Relevanz eines iPhone Unlocks deutlich abgenommen. Als das iPhone 2007 auf den Markt kam, war die Deutsche Telekom hierzulande der einzige Anbieter, der das iPhone mit Vertrag verkauft hat. Die Geräte waren selbstverständlich mit einem Simlock versehen. Mittlerweile wird das iPhone ebenso offiziell über o2 und Vodafone verkauft. Zudem begann Apple im Jahr 2010 damit, das iPhone ohne Vertrag direkt über den Apple Online Store zu verkaufen.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Stema

    In Luxemburg werden die iPhones immer ohne Simlock-Sperre verkauft. 🙂 Was ein Glück.

    25. Jan 2013 | 13:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen