Apple generiert höhe Umsätze mit iTunes als mit iPod-Verkäufen

| 17:33 Uhr | 5 Kommentare

Mit den vor wenigen Tagen bekannt gegebenen Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal hat Apple die Auflistung verschiedener Sparten umstrukturiert und neu aufgeschlüsselt. Nun kann auf einen Blick gesehen werden, wieviel Umsatz Apple mit iTunes, dem App Store, Software und Internetdiensten generiert. Damit löst Apple die genannten Produkte von den Hardware-Verkäufen und es wird deutlich, wieviel Umsatz Apple mit iTunes, dem App Store und Co. verbuchen kann.

„We believe this presentation provides a logical grouping of revenue sources and also provides greater transparency into our results“, heißt es seitens Apple CFO Peter Oppenheimer.

Im Geschäftsjahr 2012 setzt Apple mit iTunes/Software/Services die stolze Summe von 12,89 Milliarden Dollar um, die iPod Sparte kam auf „nur“ 5,615 Milliarden Dollar. Mit iTunes und Co. generiert Apple somit mehr als doppelt soviel Geld wie mit den verkauften iPods.

Die Kollegen von Appleinsider setzen die iTunes-Umsätze zur besseren Verdeutlichung in Relation zu Microsoft. iTunes generiert so hohe Umsätze wie Windows oder Office und sogar 1 Milliarde Dollar mehr als die Microsoft Entertaiment and Devices Sparte (Xbox, Windows Phone etc.).

Kategorie: Apple

Tags: ,

5 Kommentare

  • Flomaster

    Ich finde iTunes ist der beste musikhandler

    30. Jan 2013 | 17:52 Uhr | Kommentieren
  • Flomaster

    Wie findet ihr GTA 3 bitte antworten

    30. Jan 2013 | 17:53 Uhr | Kommentieren
  • Gaga

    Einfach nur geil habe es für das iPad mini

    30. Jan 2013 | 17:54 Uhr | Kommentieren
  • Gaga

    Wo wohnst du ?

    30. Jan 2013 | 17:57 Uhr | Kommentieren
  • Flomaster

    In münchen

    30. Jan 2013 | 17:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.