Foxconn: Arbeiter sollen Gewerkschaftsvertreter wählen können

| 22:21 Uhr | 2 Kommentare

Nach der umfassenden Kritik an Apples Auftragshersteller Foxconn soll das taiwanische Unternehmen nun veranlasst haben, dass in den chinesischen Fabriken Arbeitnehmervertreter gewählt werden können. Dies berichtet die Financial Times. Spekuliert wird in diesem Zusammenhang, dass sich Foxconn dem angeblichen Druck des IT-Konzerns aus Cupertino beugt und zu optimierten menschlicheren Arbeitsbedingungen beiträgt.

Sollte Foxconn dementsprechend agieren, dann würde erstmals ein asiatischer Betrieb solcher Größe eine Wahl eines Betriebsrats durch die Mitarbeiter zulassen. Bis dato wurde diese Angelegenheit durch Politiker und Vertreter der Gewerkschaften gelöst. Details zu den Wahlen des Betriebsrates berichtet die Quelle ebenso. So heißt es in dem Beitrag, dass ein Vorsitzender und zwanzig Vertreter gewählt werden sollen. Zudem wird Foxconn maximal 18.000 Komitees formieren und etablieren.

Ob Apple die Ursache hinter diesem neuen Vorgehen von Foxconn darstellt, soll zum aktuellen Zeitpunkt nicht sicher sein. Dennoch gehen einige Experten fest davon aus, dass Foxconn seinem Großkunden in diesem Punkt entgegenkommen möchte, da das kalifornische Unternehmen bereits einen herben Imageverlust hinnehmen musste. Der Grund könnte aber auch an der Zivilcourage der Gesellschaft in vielen Industrienationen liegen, sodass Apple zu einem solchen Schritt gezwungen ist.

Apple setzte nachweislich bereits einige Hebel in Bewegung, um die Arbeitsbedingungen verbessern zu können. So beauftragte der iPhone-Hersteller die unabhängige Organisation Fair Labor Association (FLA), die wiederum zahlreiche Untersuchungen in den Niederlassungen der Zuliefererbetriebe durchführte, um etwaige Mängel aufmerksam zu machen. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Tobi

    kleine kritik am rande 😉
    eine qsmc mitarbeiterin im foxconn bericht 😉

    hab es aber nur erkannt da ich den etwas schlechten bericht von markencheck gerade gesehen habe…

    04. Feb 2013 | 22:33 Uhr | Kommentieren
  • APPLEfREAK

    Der it konzern aus cupertino, der iPhone hersteller,apple usw bitte einheitlich

    04. Feb 2013 | 23:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen