Apple wirbt OLED-Experten von LG ab

| 10:45 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat einen leitenden OLED-Forscher vom Bildschirmhersteller LG Display eingestellt. Dabei dreht es sich um Dr. Lee Jeung-jil, der laut einem Bericht der Webseite OLED-info.com nun für das Unternehmen aus Cupertino tätig sein soll.

Bereits seit einigen Jahren kursieren Spekulationen rund um den Bereich der OLED-Displays, die ein dünneres Design sowie eine erhöhte Laufzeit des Akkus ermöglichen. Bisher setzt Apple auf LCD-Panels mit der sogenannten In-Plane-Switching-Technologie (IPS), die sehr weitreichende Betrachtungswinkel ermöglichen.

Doch aufgrund der zahlreichen Patentanmeldungen im OLED-Technologiesegment ist festzustellen, dass Apple ein sehr großes Interesse hierfür hegt. Allerdings präsentierte Apple bis dato noch kein Produkt mit einer solchen Bildschirmtechnik. Anders als Samsung, das auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas Nevada flexible OLED-Panels enthüllte.

Neben den Gerüchten zu den OLED-Panels dominierten auch Meldungen zur IGZO-Technik die Szenerie. Mit dem japanischen Unternehmen Sharp steht auch ein potenzieller Fertigungspartner für Apple zur Verfügung, der die Serienproduktion übernehmen könnte. Entsprechende Displays zeigte auch Sharp auf der CES 2013. Mit dieser Technologie wird eine Energieersparnis von bis zu 90 Prozent gegenüber herkömmlichen LCDs realisiert. (via/Bild wired.com)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen