Xbox-Ingenieur: Apple könnte den Spielemarkt umkrempeln

| 19:33 Uhr | 12 Kommentare

Gabe Newell, Gründer des Spiele- und Softwareunternehmens Valve, äußerste sich vor einigen Wochen zum Potenzial von Apples iOS-Geräten in Kombination mit der Set-Top-Box Apple TV sowie hochwertigen Spiele Apps. Dabei bekundete er, dass Apple den traditionellen Spielemarkt mit dem einmaligen Ökosystem App Store und dem umfangreichen Spieleangebot sehr stark beeinflussen könnte. Nat Brown, ein Entwickler der ersten Generation der Microsoft-Spielekonsole Xbox, geht nun in eine ähnliche Richtung. In einem Blogbeitrag schreibt Brown, dass Apples Vertriebssystem App Store dem Xbox Marktplatz um Längen voraus sei.

Der ehemalige Microsoft-Ingenieur stellt zudem fest, dass es für unabhängige Entwickler mit einem geringen Budget nahezu unmöglich ist, mit der Xbox-Plattform erfolgreich sein zu können. Er lobt dabei das App Store-System, bei dem Apple 30 Prozent des Umsatzes verkaufter Applikationen innehält und den Rest an den Entwickler weiter gibt. Apple bietet seiner Meinung nach außerdem einige Vorteile, die sich vor allem auf die einfache Bedienung der Geräte für den Nutzer beziehen würden.

Laut Brown könnte Apple sogar so weit gehen und den Spielemarkt regelrecht revolutionieren und den derzeit etablierten Unternehmen Sony, Nintendo und Microsoft auf diesem Weg das Fürchten lehren. Apples iOS-Geräte sind prädestiniert für das Abspielen grafisch aufwendiger Spiele. Brown bezieht sich mit seinen Aussagen des Weiteren sehr stark auf seine Entwicklerkollegen und stellt klar, dass er mit entsprechenden Apps für iOS mit Sicherheit Geld verdienen würde. Für die Xbox wäre dies bei Weitem nicht so sicher, meint Brown.

Fakt ist, dass die AirPlay-Funktion zum Streamen von iOS-Inhalten eines iPhones auf den Fernseher sehr beliebt ist und immenses Potenzial für Spiele-Fans birgt. Wenn Apple hierbei noch weitere Entwicklungen vorantreibt, dann stellt der IT-Konzern aus Cupertino für Sony, Microsoft und Nintendo eine immer größer werdende Bedrohung im Spielemarkt dar. Derzeit müssen Spielefans auf die Set-Top-Box Apple TV setzen, um AirPlay zu nutzen. Bei einem spekulierten Apple-Fernseher könnte dieses Feature bereits integriert sein. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

12 Kommentare

  • Robert

    apple wird dies tun, nicht in ferner Zukunft, sondern schon in einigen Wochen, die Apple TV Box ist ausgereift, der AppStore ist der perfekte Vertriebsweg, es wird eine enorm wachsende Auswahl an spielen ab 0,99 Cent geben. Steurerung kann via iphone, Siri und einem eigens entwickeltem Controller geschehen. Die wohnzimmerrevolution steht uns kurz bevor. Der nächste Verkaufsschlagern aus dem Hause apple wird die Set Top Box namens Apple TV heißen.

    14. Feb 2013 | 19:53 Uhr | Kommentieren
    • Jan

      Also irgendwie musste icy leicht schmunzeln^^
      Aber wer weir, wäre schon cool, ob mien AppleTV 3Gen für die Top Apps ausreicht bezweifel ich jedoch.

      14. Feb 2013 | 20:07 Uhr | Kommentieren
  • Miysis

    Apple und Valve sollten sich zusammentun, dazu noch Sony ( PS3-Controller via BT) und dann mal richtig umkrämpeln… Steamspiele auf einem neueren Modell von ATV (mit grösserer speicherkapazität oder externen speichermedien) ho… des wä was… i würd da glaub i sofort mitstarten…
    klassische Spiele wie CS, HL, CoD und weitere egoshooter wüd ich weiterhin am PC spielen aber andere spiele die man bequem auf der Couch spielen kann, Assassins Creed z.b. oder Limbo die würd i ma dann auf meiner glotze reinziehn… 🙂

    14. Feb 2013 | 20:57 Uhr | Kommentieren
    • Gast

      Warum nicht auch Ego-shooter, wie per xbox? Ist doch im Prinzip das Selbe, bloß alles im Bildschirm. Allerdings könnte ich mir den Lüfter dann vorstellen 😀

      14. Feb 2013 | 22:30 Uhr | Kommentieren
  • Mario

    Weil das mit Maus und Tastatur ein ganz anderers Spiel Gefühl ist.

    15. Feb 2013 | 0:02 Uhr | Kommentieren
  • Robert

    Ich denke jeder von uns weiß wie das ginge: Apple TV + Kontroller + Spiele aus dem App Store = Killer am TV zuhause!
    Das ist jetzt nicht so kompliziert – seit Jahren!

    Aber….apple läßt sich zuviel Zeit für alles! Reden, vermuten, aber die bringen nichts. Ok, Ipad Mini, naja, ich hatte schon ein großes und Handtaschen trage ich nicht, neuer Imac (sitze davor), ok wegen schnellerer CPU auch klar (nach 5 Jahren der erste neue für mich) – aber irgendwie fehlen die NEUEN PRODUKTE, die INNOVATIONEN …. Steve Jobs ist tod und seither gibt es das „letzte neue Ding“ leider nicht mehr.

    Cook ist ein toller COO – aber es fehlt ein Innovator im Haus. Die sind alle jetzt so besorgt um ihre Shares das niemand irgendwo anecken will – Fazit -> Innovationslosigkeit bei Apple

    Holt mal Mr. Dyson, der kann Euch vielleicht ein neues Produkt zaubern!

    Was ist mit

    iWatch
    Apple TV
    Apple Household Interface (iLiving)
    Apple iCar Telematiksysteme für Autos
    Apple iSOHO Server (endlich was Apple like statt dem Server OSX für jeden DAU)
    Apple Home Entertainment Server (NAS)
    …..und so vieles mehr!

    Nix Innovation – nix Revolution

    Samsung zeigt Euch wo die Reise hingeht!

    15. Feb 2013 | 7:31 Uhr | Kommentieren
  • Robert

    Apple bringt halt einfach keine Produkte auf den Markt welche nicht ausgereift sind, Samsung hingegen bringt jeden Schrott auf den Markt. Staubsauger, Ventilatoren, Mixer und nicht zuletzt samsungs Smart tv’s welche einfach nur grausig sind, Hauptsache schoen billig. Samsung ist und bleibt ein Anbieter von billigprodukten, Qualität und Leistung sind hier nicht zu erwarten. Es geht alles ueber Werbung die uns diese Produkte schoenreden, im Endeffekt ist die Enttäuschung jedoch nicht selten, ich dürfte es selbst erleben. Da bewahrheitet sich das gute alte Sprichwort: wer billig kauft, kauft zweimal…

    15. Feb 2013 | 8:16 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      du darfst dir auch den samsung-tv nicht für 399€ bei media-markt kaufen.
      beschreib doch mal, was an den samsung fernsehern ab der mittelklasse von 450 euro auf 82cm billigschrott ist…

      15. Feb 2013 | 8:34 Uhr | Kommentieren
      • Robert

        Also ich bin Apple User (Mac, Iphone, Ipad, ATV) und davon sehr überzeugt. Ich benutze aber auch einen 65″ 8090 Samsung Plasma TV – es gibt keinen besseren in der Größe. Samsung ist überhaupt beim TV heute fast ungeschlagen, SONY kommt jetzt wieder mit den sehr guten neuen Geräten langsam auf.

        Android GSM gefällt mir nicht weil mir Android nicht gefällt, die Endgeräte von Samsung sind aber sehr gut gemacht, nicht auf Apple Niveau, dafür aber auch preislich sehr gut.

        Mir fehlt bei Apple einfach die Innovation seit Jobs tot ist – Ursache ist mir klar: niemand geht dort mehr aus der Deckung da es dem Haus an einem Chef mangelt der Visionen tragt – Cook kann das nicht und Ive ist eine Diva.
        Und es hat niemand eine Chance von Aussen zu kommen, nicht mal Woz wäre erwünscht. Die Kuh Apple lässt sich jetzt perfekt melken vom Vorstand, blöd wäre der der jetzt eine Gefahr ins Haus holen würde…

        Wenn man einen neuen Jobs finden würde, der würde wie ein Wirbelwind durchs Haus fegen, weinen, schreien und feiern – aber am Ende würde es einige Köpfe weniger geben, einige neue – aber haufenweise neue Produkte!

        Bin gespannt wann der erste eine Masterarbeit zu dem Thema schreibt – wie hätte sich Apple unter Jobs weiter entwickelt….

        15. Feb 2013 | 9:32 Uhr | Kommentieren
        • Pascal Wagner

          Ich gebe die da vollkommen recht mit, allerdings wird kein neuer Jobs gefunden, Steve Jobs ist jemand, den man einfach nicht ersetzen kann: Ein wahnsinniges Präsentationstalent; Zukunftsgedanken, wie Leute ihre Geräte wollen und wie sie sinnvoll sind; Perfektionist;… Das sind nur wenige Punkte, aber darum geht es auch nicht. Ein neuer Jobs wird sich nicht so schnell finden, Steve Jobs hat auch nicht komplett alles selbst erfunden. Das Potential haben die Leute bei Apple noch immer und die Ideen auch, ihnen fehlt nur der Mut, sie brauchen jemanden der ihnen in den A***h tritt, sie können ihre Revolutionen fortsetzen, sie brauchen nur die Zeit. Ich schätze Mitte des Jahres geht es wieder los und dann richtig! (Damit keine ich kein Billig-iPhone oder Billig-Produkte, sondern einfach wieder neue Einfälle, nicht unbedingt im Smartphone-Bereich da sind wir gerade in einer Phase, wo erstmal für längere Zeit nur Evolutionen geben wird!!)

          15. Feb 2013 | 14:49 Uhr | Kommentieren
    • Lakritze

      „Steve Jobs ist tod und seither gibt es das “letzte neue Ding” leider nicht mehr“
      Oh jeh, der Klassiker. Ohne Steve geht nichts. Als ob es unter Jobs Führung jedes Jahr neue revolutionäre Produkte gegeben hätte.

      15. Feb 2013 | 10:22 Uhr | Kommentieren
  • TheMaddinHD

    Jobs wusste wie die produkte zu präsentieren waren

    15. Feb 2013 | 13:57 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen