Einstellungsstopp bei Foxconn: iPhone 5 nicht der Grund

| 7:45 Uhr | 1 Kommentar

Am gestrigen Tag machte ein Bericht der Financial Times die Runde, dass Apples Fertiger Foxconn derzeit ein Einstellungsstopp für neues Personal verhängt hat. Schnell keimten die üblichen Gerüchte auf, dass dies in unmittelbarem Zusammenhang mit einer schwachen iPhone 5 und iPad Nachfrage steht.

Die FT berichtete, dass keine Foxconn Fertigungsanlage derzeit neue Arbeiter einstellt. Erst Ende März soll die nächste Einstellungsrunde über die Bühne gehen. Sowohl die Fertigungsanlagen in Shenzhen, Zhengzhou, Taiyuan und Chengdu seien betroffen. Natürlich sollte wieder einmal der schwächelnde Apple Absatz für die Maßname verantwortlich sein.

Gegenüber Bloomberg äußert sich ein Foxconn Sprecher dahingehend, dass deutlich mehr Arbeiter früher aus dem Neujahrsurlaub zurück gekehrt seien, als im Jahr zuvor. Die Entscheidung, aktuell kein neues Person einzustellen, stehe in keinem Zusammenhang mit dem iPhone 5.

1 Kommentare

  • Hoolger

    Irgendwann sind nun mal alle Arbeitsplätze belegt.

    21. Feb 2013 | 9:09 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen