Apple ist zum sechsten Mal in Folge das am meisten bewunderte Unternehmen

| 17:30 Uhr | 4 Kommentare

apple_Store_hongkong1

Trotz für Investoren schockierende Kursverläufe der vergangenen Monate sowie der fehlerhaften Maps Applikation, die zahlreiche Experten als regelrechtes unglücklichen Marktstart bezeichneten, zählt Apple noch immer zu den profitabelsten Unternehmen der Welt. Die Quartalszahlen zum Weihnachtsgeschäft 2012 haben gezeigt, dass kein anderes Technologieunternehmen jemals zuvor einen höheren Gewinn und Umsatz im Dreimonatszyklus vorweisen konnte. Apple kann sich über einen herausragenden Kundenstamm freuen, der stets treu einkauft und demnach auch die höheren Preise im Vergleich zur Konkurrenz in Kauf nimmt. Dass Apple jedoch auch laut der Meinung zahlreicher renommiertere Unternehmer und Führungskräfte die Nase vorn hat, beweist die jährliche Umfrage von Fortune. Zum sechsten Mal in Folge belegt Apple hierbei den Spitzenplatz und verweist die Konkurrenten auf die nachfolgenden Plätze.

apple_bewundert_fortune

Die umfassende Umfrage beinhaltete insgesamt neun verschiedene Punkte, in denen die Unternehmer um ihre Meinung gebeten worden. Dabei drehte es sich unter anderem um die Themen Innovationen, Soziale Verantwortung, Management, Finanzen sowie die Qualität der Produkte. Bemerkenswert ist dabei, dass Apple in allen Rubriken die höchsten Bewertungen von den Befragten erhalten konnte. Mit einem Durchschnittswert von 8.24 rangiert Apple damit in den allgemeinen Top 50 auf den ersten Platz. Gleiches gilt für die gesondert betrachtete Kategorie „Computer“.

Mit einem Score von 8.01 folgt der Internetkonzern Google auf dem zweiten Rang. Der weltweit größte Online-Händler Amazon rangiert mit 7,28 auf Platz 3. Unternehmen aus dem IT-Segment sind zudem IBM (Platz 6), Microsoft (Platz 17), Samsung Electronics (Platz 35) sowie Intel (Platz 42) nachfolgend gelistet.

Derzeit wird rund um Apple oftmals eine Mücke zum Elefanten gemacht. Kaum kursiert das Gerücht, dass der Hersteller aus Cupertino im letzten Monat drei iPhones weniger verkauft hat, als im Monat zuvor, sprechen viele von einer Krise, schlechten Verkaufszahlen und dem Absturz Apples. Irgendein Unternehmen soll es Apple erstmal nachmachen zum sechsten Mal in Folge das Fortune Ranking anzuführen.

Kategorie: Apple

Tags:

4 Kommentare

  • Antons

    Die Fortune Umfragen werden in den USA gemacht und sind für den Europäischen Raum wertlos. In den Vereinigten Staaten ist Apple’s Status deutlich höher. Ich bin mir Sicher das eine Globale Umfrage ganz andere Ergebnisse hervor bringen würde. …aber ist schön zu sehen was die Amis anhimmeln.

    28. Feb 2013 | 21:30 Uhr | Kommentieren
    • Tommy

      Wie man sich nur so über eine simple Umfrage aufregen kann…

      01. Mrz 2013 | 12:44 Uhr | Kommentieren
      • Antons

        Wenn ein Hinweis meinerseits als „aufregen“ interpretiert wird, kann ich nur den Kopf schütteln…

        01. Mrz 2013 | 18:21 Uhr | Kommentieren
  • AppleFan

    Sehr gut Macerkopf! Genau so sehe ich das auch, nur weil da irgendwelche möchtegern Analysten meinen 50 Mio IPhones fürs Weihnachtsq. und es 48,7 waren heulen die gleich alle rum das es schlecht sei.

    28. Feb 2013 | 23:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.