Corning: flexibles Willow Glas Display frühestens in drei Jahren

| 6:55 Uhr | 0 Kommentare

Ob dies nun gegen eine halbwegs zeitnahe Vorstellung der sogenannten iWatch spricht oder nicht, muss jeder selbst entscheiden. Apples Glaslieferant Corning (stellt unter anderem das Displayglas für das iPhone und iPad bereit) hat sich nun dahingehend geäußert, dass es noch eine Weile dauern wird, bis flexibles Willow Glas für Displays eingesetzt wird.

willow_glas

Gegenüber Bloomberg gab der Glasspezialist an, dass es mindestens noch drei Jahre dauern wird, bis Unternehmen flexible Displays einsetzen, die auf das neue Willow-Material setzen. Fraglich ist, wo der Begriff flexibles Glas ansetzt und wo dieser endet? Reden wir hier von einen Glas, welches zu einem Zeitung zusammengerollt werden kann oder lediglich von einem mehr oder weniger stark geschwungenem Glas?

Egal wie diese Antwort lautet. Es ist ein irre Vorstellung, dass wir irgendwann Glas flexibel einsetzen können, ganz gleich für welchen Zweck. Heutzutage sind wir es auf jeden überhaupt nicht gewohnt, Glas zusammen zu rollen. Erstmals vorgestellt, wurde Willow Glas übrigens im Januar dieses Jahres.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen