iPhone 5S und Einsteiger-iPhone angeblich ab August 2013

| 10:45 Uhr | 12 Kommentare

iphone5_468

Die Tatsache, dass Apple in diesem Jahr das iPhone 5S vorstellen wird, scheint jedem klar. Die Diskussion um ein sogenanntes Einsteiger-iPhone ist hingegen voll im Gange. Wird Apple in diesem Jahr ein weiteres „preiswerteres“ iPhone auf den Markt bringen und einen neuen Kundenkreis adressieren?

Einem aktuellen Bericht zufolge plant Apple ein „World Mode“ iPhone 5S im August dieses Jahres auf den Markt zu bringen, das unter anderem mit dem weltweit größten Mobilfunkanbieter China Mobile kompatibel sein wird.

Die aktuellen Gerüchte stammen von den Analysten von Barclays Capital. Diese wollen erfahren haben, dass Apple neben dem iPhone 5S noch ein Einsteiger-iPhone auf den Markt bringen wird, welches sowohl von Foxconn als auch Pegatron gefertigt werden soll. Im Gegensatz dazu soll das iPhone 5S nur von Foxconn gefertigt werden.

Das iPhone 5S soll über einen neuen Baseband-Chip verfügen, der weltweit mit den verschiedenen Mobilfunknetzen kompatibel sein soll. Unter anderem soll Apple so China Mobile und seine mehr als 700 Millionen Kunden adressieren. Hierfür anbieten würde sich der vor wenigen Tagen vorgestellte neue Qualcomm-Chip. Das Einsteiger-iPhone soll nicht über diesen neuen „World-Chip“ verfügen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

12 Kommentare

  • Joe

    Das „Einsteiger IPhone“ wird kommen und weltweit ein großer Verkaufserfolg für Apple werden. Nicht jeder kann oder möchte sich ein Smartphone für 600-800 Euro leisten. Auch in Deutschland wird die Nachfrage groß sein. Das iPad Mini ist dafür gerade ein Paradebeispiel, wie preiswertere Applegeräte angenommen werden.

    02. Mrz 2013 | 11:11 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Kann schon sein.
      Aber dann wird sich jeder, der sich dieses Einsteiger-iPhone kauft beschweren, dass er damit nicht „alles das machen kann, was andere mit ihrem (normalen) iPhone machen können“.
      Bei dem Einsteiger-iPhone MUSS es nämlich Einschränkungen geben…ist nur logisch. Wer würde denn sonst 600€-800€ ausgeben, wenn er die selbe Leistung auf für weniger bekommen könnte.

      02. Mrz 2013 | 11:47 Uhr | Kommentieren
      • Jerebko

        Das mag virlleicht stimmen Benjamin, aber ich geh ehere davon aus, dass Bauteile aus älteren Generationen eingebaut werden und anstelle von Glas oder Aluminium kommt Kunstoff zum Einsatz bei der Hülle. Wenn es Einschränkungen geben sollte, dann werden sie nicht gravierend sein davin bin ich überzeugt.
        Ich würd mir gern ein „einsteiger-iPhone“ holen, auch wenn es weniger kann. Ich vesteh den ganzen Hype nicht, dass ein Smartphone alles können soll und im Prinzip einen Computer ersetzt.

        02. Mrz 2013 | 12:13 Uhr | Kommentieren
        • Lucas

          Das bezweifle ich persönlich, weil das dem Apple-Ethos nicht entsprechen würde. Das iPad Mini verbaut ja auch keine „minderwertigere“ Bauteile.
          Ich glaube eher das es wie der neue iPod Nano konzepiert sein könnte.
          Also einfach nur ein Apple Handy – aber ohne die awesome Features von iOS

          02. Mrz 2013 | 13:45 Uhr | Kommentieren
      • AppleFreak96

        Es wird technisch wohl keine wenn dann minimale unterschiede geben, ich denke eher das Materialien der große unterschied sind, was auch hier schon oft erwähnt worden ist. Kann dem von Benni nicht zustimmen….

        02. Mrz 2013 | 12:40 Uhr | Kommentieren
        • Benjamin

          Apple würde sich damit ins eigene Fleisch schneiden, wenn sie ein iPhone billger anbieten als die aktuellen Modelle, welches dann aber ALLES das kann, was das teure iPhone auch kann.
          Nur weil Apple Plastik statt Glas verbaut, etc., wird das Einstiger-iPhone keine 300 Euro oder weniger kosten.

          02. Mrz 2013 | 14:10 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Ich bin nicht für „billig“ und weniger wertig, aber der Markt für gute Mittelklasse-Iphones ist vorhanden und für jene gedacht, die sich ein Oberklasse-Gerät nicht leisten können. Und gleichzeitig von dem Ökosystem Apples profitieren wollen.

    02. Mrz 2013 | 12:39 Uhr | Kommentieren
  • Schicksal

    Ach, die nehmen das iPhone 4 ohne Siri, packen das ganze in ein ansprechendes Kunststoffgehäuse und verkaufen das als iPhone 5S light oder so mit dem 4er Display. iPhone 5S wird wieder schneller als das 5er werden, bzgl. CPU und GPU Leistung und fertig. Da werden keine kreativen Ergüsse kommen.

    02. Mrz 2013 | 12:40 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Schau’n wir mal. Kreative Ergüsse braucht es nicht, da schon fast alles, was man(n) so braucht, vorhanden ist. iOS 7 steht schon in den Startlöchern. Ein frisches Design wird erwartet, nachdem Ive diesen Bereich übernommen hat.

    02. Mrz 2013 | 13:05 Uhr | Kommentieren
    • Eric

      Das wäre schön aber bei iOS 7 wird sich noch nix gross ändern , dazu
      war die Zeit viel zu knapp bzw. das Ding ist ja quasi schon seit Monaten
      im Test und fixiert . Da wird der gute Jonathan nicht mehr rangehen können
      und auch gar nicht wollen . Nach nun mehr 6 Jahren mit diesem System wird
      es Zeit für eine grundlegende Modernisierung – gut das Scott Forstall „gegangen“ wurde, denn der war der Bremser

      02. Mrz 2013 | 14:17 Uhr | Kommentieren
  • TheMaddinHD

    Iphone 5 gehäuse aus plasik gorilla glas 1 A5prozessor ohne siri und gps chip

    02. Mrz 2013 | 15:37 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Das iPhone 5s wird nach den Gerüchten toll: ein Dual Flash bei der Kamera und LTE in alle Netze sowie neue Prozessoren

    02. Mrz 2013 | 18:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen