Apple gewinnt UMTS-Patentstreit gegen Samsung in Großbritannien

| 21:53 Uhr | 7 Kommentare

apple_vs_samsung

Seit vielen Monaten beschäftigen wir uns mittlerweile mit den Patentrechtsstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung. Während der Hersteller aus Cupertino den ein oder anderen Sieg einfahren konnte, ist für Samsung bisher nicht wirklich etwas zählbares herausgekommen. In dem jüngsten Patentrechtsstreit verhält es sich nicht anders.

In der laufenden Woche konnte Apple einen weiteren Sieg über den Rivalen für sich verbuchen. Ort des Geschehens war dieses Mal Großbritannien. Samsung hatte Apple verklagt und war der Meinung, dass der iPhone-Hersteller gegen UMTS-Patente verstößt. Im Detail geht um die Art und Weise wie Geräte über ein drahtloses Netzwerk Daten senden und empfangen.

Ursprünglich hatte Samsung gehofft, dass das Londoner Gericht für den Hersteller aus Südkorea entscheidet und Samsung 2,4 Prozent des Umsatzes aller 3G / UMTS-fähigen Apple Produkte als Patentzahlung kassieren kann. Schon im Vorfeld war dieser Vorstoß von Patentexperten als lächerlich bezeichnet worden. Das Gericht erklärte alle drei verhandelten Patente für ungültig. (via)

Samsung äußerte sich enttäuscht und wird in Berufung gehen. Insgesamt hat es Samsung mittlerweile auf 25 Standard-Essential Patente geschafft, die der südkoreanische Hersteller gegen Apple nicht durchbringen konnte.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

7 Kommentare

  • TheMaddinHD

    Ha Fail! Jetzt im ernst haben die sonst nichts zu tun-.-

    07. Mrz 2013 | 22:32 Uhr | Kommentieren
    • RS

      Kein Wunder, dass Samsung so groß geworden ist. Design und Patente klauen, Richter bestechen, Kinder in Fabriken ausbeuten und Konkurenten mit falschen Vorwürfen vor Gericht zerren

      08. Mrz 2013 | 9:56 Uhr | Kommentieren
      • cr3wp

        Das war ein Eigentor 😀 Wie war das nochmal mit Foxcon und ausbeuten ? Und das einzige was Apple macht, ist Ideen kopieren und zusammenfügen … mehr nicht ..

        10. Mrz 2013 | 0:45 Uhr | Kommentieren
        • KriZ

          Dir ist schon klar wie kurzsichtig die Aussage „kopieren und zusammenfügen“ ist?

          Von Apple kam der erste Personal Computer. Mit dem iPhone revolutionierte Apple die Welt der Mobiltelefone/Smartphones. Mit dem iPad erschuf Apple sogar eine neu Sparte.

          Alle Konkurrenzprodukte, die seitdem auf dem Markt kamen (Windows, Android usw.) waren/sind billige unausgereifte Produkte die deshalb so erfolgreich sind, weil sie auf den ersten Blick günstig erscheinen. In Wirklichkeit bestätigt sich aber das Sprichwort „wer billig kauft, kauft zweimal“

          Und so doof wie die meisten Android Anhänger nunmal so sind, kaufen sie sich den Scheiß auch noch ein zweites mal…

          10. Mrz 2013 | 21:57 Uhr | Kommentieren
  • Name

    Welche Richter haben die den bestochen?

    08. Mrz 2013 | 12:07 Uhr | Kommentieren
  • Luk

    Ok, was Samsung da gemacht hat, ist echt lächerlich, doch wer hat denn mit dem ganzen Patentmist angefangen?
    Samsung hat davor schon gewusst, dass sie den Prozess verlieren, doch sie mussten ja auch irgendwie auf die Dauerklagen Apples antworten?
    Und noch etwas zum Text:
    Ihnen ist hoffentlich bewusst, dass Samsung die letzten Prozesse gegen Apple fast alle gewonnen hat.

    10. Mrz 2013 | 12:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.