Smartphone-Werbung: Samsung investiert deutlich mehr als Apple

| 22:17 Uhr | 1 Kommentar

Die Marktanalysten von Kantar Mediahaben sich der Frage gewidmet, welches Unternehmen wieviel Geld ausgegeben hat, um Smartphone-Werbung in den USA zu platzieren. Mit 401 Millionen Dollar hat Samsung im vergangenen Jahr die größte Summe für Print-, TV- und Internetwerbung ausgegeben.

ads_smartphones2012

Die Daten von Kantar Media zeigen, dass Samsung von 2011 zu 2012 die Werbeausgaben für Smartphones deutlich erhöht hat. Waren es im Jahr 2011 nur 78 Millionen Dollar, gab Samsung im Jahr 2012 die stolze Summe von 401 Millionen Dollar und somit 323 Millionen Dollar mehr als im Vorjahr aus.

Auch Apple griff etwas tiefer in die Tasche, der Sprung von 2011 auf 2012 ist jedoch nicht so groß wie bei Samsung. Von 252 Millionen Dollar ging es auf 333 Millionen Dollar rauf. Sowohl htc als auch BlackBerry und Nokia haben ihre Budgets gekürzt. (via)

1 Kommentare

  • Karl Karlson

    Der Grund warum in den U.S.A (Ja das ist eine US Nachricht und nirgends wird darauf hingewiesen) Samsung soviel Geld in Werbung investiert, ist die Tatsache, dass in den USA Apple die Nummer eins ist. Man macht nicht soviel Werbung in einem Land wo der verkauf eh gut ist. Siehe Deutschland oder Österreich. Das gibts keine teuren Samsung Spots… Die USA ist da einzigartig und Apple genießt da einen ganz anderen Status.

    14. Mrz 2013 | 0:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen