Sicherheitslücke erlaubt es Apple Passwort mit eMail-Adresse und Geburtsdatum zurück zu setzen (Update)

| 20:50 Uhr | 5 Kommentare

Erst am Freitag hatte Apple den Sicherheitsmechanismus für die iCloud und Apple ID in einigen Ländern erhöht (Deutschland ist noch nicht betroffen). Dieses 2-stufige System soll davor schützen, dass das Apple Konto von einem Fremden übernommen werden kann.

passwort_resett

Nun ist eine Sicherheitslücke bekannt geworden, die alle Apple Anwender betrifft, die das neue Sicherheitssystem noch nicht aktiviert haben. Jedermann ist grundsätzlich in der Lage mit dem Geburstsdatum und der eMail Adresse eines Anwenders, dessen Passwort zum Apple Konto zurück zu setzen.

Den Kollegen von The Verge wurde eine kurze Anleitung zugepsielt, wie die Sicherheitslücke ausgenutzt werden kann. Allerdings wird The Verge die Sicherheitslücke und die vorgehensweise nicht publik machen. Soviel ist bekannt, es wird lediglich eine modifizerte URL benötigt, um dass Passwort zu resetten. Aktuell kann man sich nur schützen, indem man sein eigenes Geburtsdatum ändert. Dieses könnt ihr auf der Apple ID Webseite in der Rubrik „Password and Security“ einsehen. Wir können nur hoffen, dass die Vorgehensweise zu dieser Sicherheitslücke nicht publik gemacht wird. The Verge hat Apple bereits kontaktiert.

Update 22:40Uhr: Apple hat seinen Service zum Zurücksetzen des Passworts offline genommen. Augenscheinlich arbeitet Apple an der Sicherheitslücke.

Kategorie: Apple

Tags:

5 Kommentare

  • ÄSZED

    Verstehe jetzt nicht ganz, ist man von der Sicherheitslücke auch betroffen, wenn man die Sicherheitsfragen beantwortet hat ?

    22. Mrz 2013 | 22:07 Uhr | Kommentieren
  • MacChePhyApl

    Die Passwortzurücksetzfunktion ist derzeit von Apple deaktiviert

    22. Mrz 2013 | 22:07 Uhr | Kommentieren
    • ÄSZED

      Wenn ich auf Passwort und Security klicke, kommt der Fehler : „Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten.“ Meintest du das damit? Hat Apple sofort reagiert und hat das gesperrt, bis die Sicherheitslücke behoben ist?!

      22. Mrz 2013 | 22:13 Uhr | Kommentieren
      • MacChePhyApl

        Ich hab‘ vorhin auf „vergessen“ bei itunes geklickt und da stand dann, dass es momentan nicht verfügbar sei.
        Momentan komme ich nichtmal mehr auf die Zurücksetzt seite (iforgot.apple.com).

        22. Mrz 2013 | 22:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen