iPad mini 2: Retina Display von Innolux

| 11:34 Uhr | 0 Kommentare

ipad_mini

Angeblich soll Apple in Zukunft Touchscreens von Innolux Corp. für das iPad mini 2 verwenden und nicht mehr wie bisher von Samsung. Apple und Innolux haben bereits eine längere gemeinsame Vergangenheit. Die taiwanesische Firma stellt bereits seit 2008 Touchscreens für das iPad her.

Yang Chiu-lien, der Leiter der Innolux Touchscreen-Abteilung, gab bekannt, dass sich die Firma in diesem Jahr vor allem auf Smartphones und Tablets konzentrieren will. Laut David Hsieh, dem Vize-President von NPD DisplaySearch Greater China, hat Innolux Zertifikate für die Produktqualifikation von Apple erhalten, um Touchscreens für das iPad mini 2 zu liefern.

Apple könnte durch den Wechsel zu Innolux die Probleme umgehen, die durch die neuen In-Cell-Displays des iPhone 5 entstanden sind. Die Produktion dieser neuen Displays ging nur sehr schleppend voran, sodass Apple nicht genug Geräte in den Handel liefern konnte.

Ein weiterer Grund für den Wechsel wäre eine größere Unabhängigkeit von Samsung. Da die Beziehung zwischen Apple und Samsung durch die vielen gegenseitigen Anklagen alles andere als rosig aussieht, würde es für Apple nur Sinn machen, sich neue Hardware-Zulieferer zu suchen.

Innolux allein wird aber kaum in der Lage sein, genügend Touchscreens für das iPad mini zu liefern. Laut koreanischen Medienreports soll Apple auch mit LG, Sharp, Japan Display und AU Optronics zusammenarbeiten. Eine weitere Zusammenarbeit mit Samsung bezüglich der iPad mini 2 Touchscreens wird ausdrücklich negiert. (via)

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen