Apple sorgt für 84.500 neue Arbeitsplätze im Jahr 2012 in den USA

| 17:07 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat seine Webseite „Job Creation“ aktualisiert. Damit gibt der Hersteller aus Cupertino einen Überblick, wieviele Mitarbeiter das Unternehmen mittlerweile beschäftigt und wieviele Stellen in der Industrie auf Apple und Apples Produkte zurück zu führen sind. Auch wenn der iPhone-Hersteller einen Großteil seiner Geräte in Asien produzieren lässt, ist Apple im eigenen Land für knapp 600.000 Jobs verantwortlich bzw. mitverantwortlich.

job_creation_2013

Wie Apple in der aktualisieren „Job Creation“ Übersicht bekannt gegeben hat, ist das Unternehmen für 598,500 Arbeitsplätze (direkt bei Apple, Herstellung, App-Entwicklung, Logisitk etc.) verantwortlich. Vor einem Jahr waren es nur 514.000 Arbeitsplätze, ein Wachstum von 84.500 Stellen.

Derzeit ist Apple direkt oder indirekt für 307.250 US-Arbeitsplätze mitverantwortlich. Diese Jobs erstrecken sich über alle 50 Bundesstaaten. Darüberhinaus hat Apple 291.250 Stellen in der App-Industrie generiert.

Weiter heißt es in den Bericht, dass im App Store mehr als 800.000 Apps gelistet sind, die mehr als 35 Milliarden Mal heruntergeladen wurden. Mehr als 8 Milliarden Dollar wurden mittlerweile an Entwickler ausgezahlt.

Apple selbst beschäftigt 80.000 Mitarbeiter weltweit (50.250 in den USA). Im vergangenen Jahr wurden 5.000 neue Arbeitsplätze direkt bei Apple in den USA geschaffen (seit 2008: 21.000 neue Arbeitsplätze). 7.000 Arbeiter sind mit dem neuen Apple Campus in Cupertino beschäftigt. 26.000 Mitarbeiter sind in den US Retail Stores beschäftigt. 250 Retail Stores betreibt der Hersteller aus Cupertino mittlerweile in den USA.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen