iRadio: Vertragsabschluss steht bevor, Start im Sommer wahrscheinlich

| 11:34 Uhr | 2 Kommentare

itunes11_thumb

Laut Gerüchteküche entwickelt Apple zahlreiche neue Produkte. Neben einem iTV und einer iWatch geistert seit längerem der so genannte Musik-Streaming-Dienst iRadio umher. Es heißt, Apple werde einen neuen Musik-Service vorstellen, der mit Pandora, Napster oder Spotify konkurriert.

Einem aktuellen Bericht zufolge steht Apple mit Warner Music und Universal Music Group kurz vor dem Vertragsabschluss. Vor Tagen hieß es bereits, dass sich Apple und die Rechteinhaber annähern. Nun scheint es nur noch im Details zu gehen, so dass der Deal kommende Woche abgeschlossen werden könnte.

Lange Zeit stagnierten die Verhandlungen zwischen Apple und den Labels, da Apple angeblich zu niedrige Lizenzgebühren zahlen wollte. Laut Cnet soll Apples Musikservice allerdings den Rechteinhabern neue Einnahmequellen ermöglichen und Funktionen offerieren, die kein anderer Musik-Service bietet.

So sollen Anwender bereits während des Streamings die Möglichkeiten erhalten, einen Song direkt und unmittelbar zu kaufen. Kunden sollen die Möglichkeit haben (anders als bei Pandora) jederzeit zum Anfang des Songs zurück zu springen. Zudem könnte Apple einen werbeunterstützten kostenlosen Service bieten, an dem die Musiklabels mitverdienen. Neben Universal und Warner sollte Apple zumindest noch die Sony Music Group mit an Bord haben, um einen umfangreichen Dienst anbieten zu können.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple den Rechteinhabern signalisiert hat, dass der Service im Sommer dieses Jahres starten soll. Neben der USA, soll der Musik-Streaming-Dienst so schnell wie möglich in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Australien und Japan eingeführt werden.

2 Kommentare

  • S1

    iTunes habe ich auf meinem MacBook ausgemustert und durch die Sporify App ersetzt. Sollte Spotify in iTunes integriert werden, öffne ich iTunes mal wieder 🙂

    05. Apr 2013 | 11:57 Uhr | Kommentieren
    • ÄSZED

      Kann man sein iPhone jetzt auch schon mit Spotify Synchronisieren? 🙂 Naja, wenn du iTunes nur zum Musikhören nutzt, ist das eine verständliche Lösung.

      05. Apr 2013 | 16:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen