Apple Aufsichtsratsmitglied Bill Campbell deutet iWatch an

| 12:21 Uhr | 7 Kommentare

Bill Campbell ist Aufsichtsratsmitglied und ehemaliger CEO bei Intuit. Seine Historie bei Apple geht bis ins Jahr 1983 zurück als er als „vice president of marketing“ tätig war. Ein Jahr später nannte er sich zusätzlich „vice president of sales“. Seit 1997 sitzt er im Aufsichtsrat bei Apple. Im selben Jahr wurde Steve Jobs CEO.

bill_campbell

Im Rahmen einer Diskussion sprach er unter anderem mit Intuit CEO Brad Smith über viele verschiedene Themen. Unter anderem diskutierte man darüber, wie man ein großartiges Produkt entwickelt und was einen guten Manager ausmacht. Dabei sprachen beide über „intime“ Produkte, die eine neue Ära persönlicher Elektronikgegenstände einläuten werden.

Campbell nannte als Beispiel „Google Glass„, eine Brille, die der Suchmaschinenriese als tragbares Gadget derzeit entwickelt. Dieses Gerät sei ein phänomenaler Durchbruch. Wenn man über Brillen oder Uhren nachdenkt, könnten diese genau so vertraut werden wie Mobiltelefone.

Schon seit längerem wird darüber spekuliert, dass Apple eine intelligente Armbanduhr namens iWatch vorstellen wird. Es heißt, dass Jony Ive seit längerer Zeit an der iWatch arbeitet, diese mit iOS läuft und derzeit noch Probleme mit der Akkulaufzeit bestehen. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

7 Kommentare

  • stabilis

    I-OB oder I-BINDE -> auch IPad auf amerikanisch genannt – hier wird es dann wirklich persönlich 🙂

    Ganz ehrlich, es wird bald die Zeit kommen wo wir Facebook überdrüssig werden und uns in kleine, kontrollierte Inseln zurückziehen werden. Niemand hat jemals echte Freunde auf Facebook gefunden, niemand ist in Wahrheit auf den Bullshit der anderen neugierig sobald er 25+ ist. Facebook ist nett um entfernte Freunde und Verwandte mal zu sehen, Leute die man aus den Augen verloren hat, aber sonst … ganz ehrlich … nein danke!
    Und das selbe ist mit I-UHR oder I-NASENRING oder I-wasimmerauch. Ein Iphone ist schon schlimm genug, jetzt soll ich also noch die IBRILLE tragen damit ich immer alles sehe, dann den I-NASENRING damit ich überall deutlich meine RFID Spur hinterlasse, IPad bei Frauen zeigt an ob sie fruchtbar sind und I-PENISRING gibt direkt aus ob bei mir grade was lauft oder nicht…..

    Danke Nein!

    14. Apr 2013 | 20:42 Uhr | Kommentieren
  • Juemi

    Irichtig.

    14. Apr 2013 | 22:44 Uhr | Kommentieren
  • anonym

    die iwatch muss man dann auch jeden tag 2 mal an den strom anschließen 😀
    wenns wirklich so kommt kaufen das nur dumme apple fans
    ich kanns mir schon vorstellen(ohh der akku meiner iwatch ist leer.. nah dann guck ich einfach auf meinem iphone die uhrzeit an)

    15. Apr 2013 | 0:31 Uhr | Kommentieren
    • dc1

      Solarzellen 4tw.

      15. Apr 2013 | 12:51 Uhr | Kommentieren
  • TabletMan

    Hi, nur wird Gesichtsbuch immer beliebter bei 45+, darunter werden es eher weniger. Zum auffinden alter Freunde oder Schulkameraden gibt es andere Lösungen, diese gab es schon vor Gesichtsbuch.

    15. Apr 2013 | 8:42 Uhr | Kommentieren
    • Apfel-esser

      Ich bin auch absolut gegen die Verenglischung unserer schönen Sprache. Ich benutze nur deutsche Wörter. Ich besitze auch kein IchMobiltelefon oder ein IchBecher, weil es einfach scheisse tönt.

      15. Apr 2013 | 15:17 Uhr | Kommentieren
      • Yuppy

        Bevor du hier irgend einen sch**** laberst Schau mal erstmal was das „i“
        Bedeutet.

        16. Apr 2013 | 19:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen