Apple sucht neue Mitarbeiter für iCloud-Rechenzentrum in Oregon

| 14:53 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat am Montag bekannt gegeben, dass weiterere Mitarbeiter für das iCloud Rechenzentrum in Prineville, Oregon, gesucht wird. Das ist schon das dritte Mal, dass Apple in den letzten drei Wochen für dieses Rechenzentrum Stellen ausschreibt. Aufgrund der vermehrten Stellenausschreibungen darf man wohl davon ausgehen, dass sich der Aufbau des Rechenzentrums in Oregon, dessen Konstruktion im Oktober begann, nun bald der Fertigstellung nähert.

oregon_maps

Die Gesamtkosten des Projektes werden auf mehrere hundert Millionen, wenn nicht sogar auf über eine Milliarde Dollar geschätzt. Allein die Kosten für die Landaufbereitung und die Errichtung des Gebäudes sollen sich auf 68 Millionen Dollar belaufen.

Genau wie bei allen anderen Rechenzentren, setzt Apple auch beim neuen Rechenzentrum in Oregon auf erneuerbare Energien. Die Anlage wird mit Windenergie, Wasserenergie und Solarenergie betrieben.

Apples iCloud ist der erfolgreichste Cloud-Service in den USA und konkurriert mit Google, Amazon und Dropbox. Das neue Rechenzentrum in Oregon soll die anderen iCloud-Zentren in Maiden (Nord-Carolina), Reno (Nevada) und Newark (Kalifornien) entlasten. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen