Apple weiterhin Nummer 1 im digitalen Musikmarkt, Amazon holt auf

| 22:15 Uhr | 0 Kommentare

Das Marktforschungsinstitut NPD Group veröffentlichte kürzlich einen Report über die Verkaufszahlen digitaler Musik in den USA. Der Report zeigt, dass Apple mit 63 Prozent weiterhin klarer Marktführer ist. Allerdings musste der Konzern aus Cupertino im Vergleich zu 2010 immerhin drei Prozent einbüßen. An zweiter Stelle befindet sich Amazon mit Marktanteilen von 22 Prozent. Amazon konnte sich in den letzten drei Jahren um neun Prozent steigern.

itunes11_thumb

Der Report zeigt weiterhin, dass rund 44 Millionen Amerikaner im letzten Jahr mindestens einen Song gekauft haben. NPD weist darauf hin, dass diese Zahl in den letzten drei Jahren stabil geblieben ist. Der Trend digitale Musik online zu kaufen, hat mit dem Launch des iTunes Stores im Jahr 2003 erst so richtig an Fahrt gewonnen und ist heute die größte Einnahmequelle der Musikindustrie.

Russ Crupnick, der Senior Vize-Präsident der NPD Group, sieht auch in der vermehrten Popularität von Streaming-Services wie Spotify oder Pandora keine Gefahr für iTunes und Amazons Musik-Shop. Eine Umfrage der NPD zeigt, dass nur 38 Prozent der Befragten es für wichtig halten, Musik zu besitzen. 41 Prozent von Nutzern eines Streaming-Services erklärten, dass sie schon einmal Musik gekauft haben, die sie auf Spotify oder anderen Streaming-Services entdeckt haben.

Trotz anhaltendem Erfolg des iTunes Stores, plant auch Apple einen Musik Streaming-Service names iRadio. Laut Gerüchten soll iRadio schon im Sommer 2013 starten. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen