AppGratis: Apple deaktiviert Push-Benachrichtigungen

| 21:44 Uhr | 13 Kommentare

Der Streit zwischen AppGratis und Apple geht in die nächste Runde. Apple hat damit begonnen seinen App Store aufzuräumen und die Richtlinien zum Teil sehr hart durchzusetzen. Prominentestes Beispiel dieser Tage ist die App AppGratis.

app_gratis

Der Hersteller aus Cupertino sieht die App Store Richtlinien 2.25 und 5.6 verletzt und hat die App aus dem App Store verbannt. So wirft Apple den Entwicklern unter anderem vor, Push-Benachrichtigungen zu Werbe-, Promo- und Marketing-Zwecken zu nutzen. Dies ist jedoch laut Apple nicht erlaubt. Vor wenigen Tagen schaltete sich bereits eine Ministerin für digitale Wirtschaft in Frankreich (Herkunftsland von AppGratis) ein, um Partei für die Entwickler zu ergreifen.

Kunden, die AppGratis bereits auf ihrem iOS-Gerät installiert haben, können die App weiterhin nutzen. Allerdings hat Apple nun die Push-Benachrichtungen deaktiviert, so TechCrunch. Mit einem Newsletter wollen die Entwickler nun auf die Promos aufmerksam machen.

13 Kommentare

  • Gast

    Wie kann Apple denn die Push-Nachrichten deaktivieren???

    18. Apr 2013 | 22:20 Uhr | Kommentieren
    • Ray

      Wer glaubst du denn, bringt die Push-Nachrichten aufs Apple-Phone? Oo Das passiert alles durch die Apple-Server. Die Appanbieter kaufen ein Push-Nachrichten-Kontingent von Apple, das sie dann in Anspruch nehmen können.

      18. Apr 2013 | 22:48 Uhr | Kommentieren
    • Alex

      Da sieht man mal wieder, dass die meisten iOS-User keine Ahnung von der Technologie im Hintergrund haben…

      19. Apr 2013 | 9:18 Uhr | Kommentieren
  • Lakritze

    Aha. Ich dachte Apple prüft vorab ob eine App konform mit den Appstore Bestimmungen ist. Offenbar eher nicht. Wenn Apple genauso gründlich nach „Gefahren“ in Apps sucht, kann mir keiner mehr erzählen, dass der Appstore Garant für sichere Software ist.

    19. Apr 2013 | 6:48 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Das hast du wirklich geglaubt? 🙂

      19. Apr 2013 | 7:48 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Hast du schonmal einen Virus gehabt? Also ich nicht.

      19. Apr 2013 | 7:54 Uhr | Kommentieren
      • Jabba

        bei android aber auch noch nie 😉

        19. Apr 2013 | 21:40 Uhr | Kommentieren
      • Mike

        Du bist sicher jemand, der Facebook Würmer als Virus betitelt und dann sagt „OMG ich habe einen Virus auf dem PC“.. es geht bei Samrtphone Apps nicht um die klassischen Viren wie damals beim PC. es geht einzig und alleine umsensible Daten, die auf allen Plattformen noch nicht ausreichend geschützt sind.

        20. Apr 2013 | 11:41 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    „So wirft Apple den Entwicklern unter anderem vor, Push-Benachrichtigungen zu Werbe-, Promo- und Marketing-Zwecken zu nutzen.“
    Apple soll mal bitte die McDonald’s App überprüfen.
    Ich bekomme seit Tagen Werbung als Push, dass ich mir doch ein Eis kaufen soll. (Keine Ironie!)

    19. Apr 2013 | 7:50 Uhr | Kommentieren
    • Alex

      Wenn du dir so einen Müll installierst, dann jammere bitte nicht über Werbung…

      19. Apr 2013 | 9:20 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    PS: Genaugenommen muss Apple dann auch AppDesTages, AppDesAbends und AppTicker aus dem AppStore schmeißen.

    19. Apr 2013 | 7:52 Uhr | Kommentieren
    • Alex

      Korrekt, das wird sich bald passieren.

      19. Apr 2013 | 9:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen