Apple informiert detaillierter über In-App-Käufe

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

Sogenannte Freemium-Apps werden immer beliebter. Zahlreiche Entwickler bieten kostenlose Apps an, bei denen Spieler über In-App-Käufe im Spiel schneller voran kommen können. In-App-Käufe können jedoch auch fehlinterpretiert werden, so dass insbesondere jüngere Spieler entsprechende Käufe getätigt haben, ohne dass ihnen bewusst war, dass echtes Geld ausgegeben wird. Der zugehörige Rechtsstreit wurde bereits beendet.

info_in_app_kaeufe

Im März schaltete Apple einen Elternleitfaden für iTunes, um Tipps zur Nutzung des iTunes Stores durch Kinder zu geben. Wenige Tage später begann der Hersteller aus Cupertino damit, prominenter auf In-App-Käufe im App Store hinzuweisen. Britische Verbraucherschützer stehen In-App-Käufen jedoch nach wie vor sehr kritisch gegenüber.

Zur weiteren Aufklärung hat Apple nun „weitere Infos zu In-App-Käufen“ online gestellt. Apple erklärt, was In-App-Käufe sind, welche Arten es gibt, wie diese funktionieren und wie Eltern die Kindersicherung nutzen können. (Danke Simone)

Kategorie: App Store

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen