Google kauft Wavii, überbietet Apple

| 15:01 Uhr | 6 Kommentare

wavii

Schon mehrfach haben sich Apple und Google in den letzten Monaten für ein und das selbe Unternehmen interessiert. Mal konnte Apple das in Frage kommende Unternehmen übernehmen und mal erhielt Google den Zuschlag.

Im jüngsten Fall konnte sich Google gegen Apple durchsetzen und das Unternehmen Wavii übernehmen. Bei Wavii handelt es sich um einen Nachrichten-Sammeldient, der das automatische Veröffentlichen von Status-Nachrichten auf Twitter und Facebook ermöglicht. Dies ermöglich es, die Nachrichten im Anschluss mit Freunden zu diskutieren.

Wavii ermöglicht zudem die semantische Verarbeitung von Nachrichten, welches Apple als Funktion bei Siri hatte zum Einsatz bringen können. Wie TechCrunch berichtet, hat Google 30 Millionen Dollar für das Unternehmen und die Technologie auf den Tisch gelegt. Die Wavii App wurde unmittelbar nach Abschluss des Deals aus dem App Store entfernt.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

6 Kommentare

  • Oli

    Ja, sollte Apple sich was einfallen lassen und selbst was erfinden! Sonst haben die bald eine Patentklage am Hals!

    27. Apr 2013 | 16:06 Uhr | Kommentieren
    • Stema

      Ja genau! Die anderen Hersteller „erfinden“ alles selbst… Werd erwachsen…

      27. Apr 2013 | 18:15 Uhr | Kommentieren
      • Oli

        Ich weiß zwar nicht warum du mich beleidigst, aber offenbar enthält dein Gehirn nicht viel Denkvermögen! Sonst hättest du verstanden, was ich „damit“ sagen wollte!

        27. Apr 2013 | 20:07 Uhr | Kommentieren
        • Stema

          Entschuldige. Es stört mich nur extrem, wenn unüberlegt gegen den iPhone-Hersteller hergezogen wird und nicht soweit gedacht wird, dass andere Hersteller genauso verfahren. Wenn du mit deiner Aussage auf etwas gänzlich Anderes hinauswolltest, ziehe ich hiermit mein Kommentar zurück.

          27. Apr 2013 | 23:14 Uhr | Kommentieren
          • Oli

            Gut, dann entschuldige ich mich auch. Ich wollte doch nur sage, dass Apple es gar nicht nötig hat. Denn die sind doch in der selbst in der Lage, Dinge so zu erfinden, dass sie unabhängig sind. Und ich BIN bestimmt nicht gegen den iPhone- Hersteller. Ganz im Gegenteil, ich bin seit Jahren totaler Fan und weg von Windows und liebe diese Apple Welt. Noch nie habe ich Technik und Perfektion in so einer Harmonie zusammen erlebt! OHNE Bluescreen 😉

            27. Apr 2013 | 23:59 Uhr |
  • dc1

    Überall immer diese Twitter-Facebook-integrationsscheiße. Bah!

    27. Apr 2013 | 18:31 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen