iOS 7: Jony Ive soll für frisches Design sorgen

| 11:14 Uhr | 14 Kommentare

ios

Im vergangenen Jahr wurde Scott Forstall bei Apple als iOS-Chef abgesägt, seitdem zeichnen Jony Ive, Craig Federighi und Eddy Cue für iOS verantwortlich. Bereits mehrfach war in der Gerüchteküche zu lesen, dass das Trio neuen Schwung in iOS bringen soll. Ob dieser jedoch gänzlich seinen Weg in iOS 7 findet, bleibt abzuwarten.

Die Kollegen von 9to5Mac tragen aus verschiedenen Quellen ihre Informationen zu iOS 7 zusammen. So haben mehrere Insider den US-Kollegen geflüstert, dass iOS 7 ein Redesign erhält, welches deutlich attraktiver für iOS Anwender sein soll.

Das neue iOS 7 Design soll „sehr, sehr flach sein“, so eine Quelle. iOS 7 soll den Skeuomorphismus-Stil verlieren, der in den letzten Jahren eingeführt wurde. Das flache Design soll eine Stück weit dem Windows Phone „Metro“ Design ähneln. Das flache Design soll die Einfachheit in den Vordergrund stellen und auf schwere Texturen verzichten.

Auch wenn Apple das Design von iOS 7 anpasst, sollen die Kernfunktionen genau so einfach wie bisher bleiben. Das neue Design soll unter anderem neue Icons für die vorinstallierte Apps, sowie überarbeitete Tool-Bars, Tab-Bars und neue Interface-Elemente mit sich bringen.

Die Erwartungen, u.a. an Jony Ive, sind immens hoch. Gleichzeitig sollte jedoch die Kirche im Dorf gelassen werden. Apple wird iOS 7 nicht komplett umkrempeln. Auch wir erhoffen uns eine Auffrischung des Systems sowie neue nützliche Funktionen. Wird sind uns jedoch auch darüber bewusst, dass Apple nur punktuelle Verbesserungen durchführen wird.

Für die Statistiker: iOS 7 soll Apple intern unter dem Namen Innsbruck entwickelt werden.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

14 Kommentare

  • Ringo

    Skeuomorphismus verlieren ? Gefällt mir gar nicht !

    30. Apr 2013 | 11:34 Uhr | Kommentieren
  • Ray

    Erst mal abwarten… wie es am Ende wirkt, weiss man erst, wenn es raus ist. Neu muss nicht gleich schlecht sein… die drei werden es schon schaukeln.

    30. Apr 2013 | 11:52 Uhr | Kommentieren
  • Steijner[Original]

    ENDLICH, wird aber auch Zeit! iOS wie es momentan ist (eigentlich seit Jahren unverändert), ist einfach nur langweilig.

    30. Apr 2013 | 12:09 Uhr | Kommentieren
  • Nadine

    Den Skeuomorphismus finde ich mal besser mal schlechter gelungen, kann persönlich aber sofort drauf verzichten.

    30. Apr 2013 | 12:15 Uhr | Kommentieren
  • Juergen

    Neue Funktionen, neue bedienelemente ja! Aber sich windows 8 annähern? Dickes Fettes nein!

    30. Apr 2013 | 12:18 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    allein mit einer dynamischen Apple-Wetter-App wäre ich zufrieden. Anstatt dass mich täglich eine Sonne und 23 Grad anlächeln wäre es doch praktisch, wenn das zutreffende Wetter-Symbol und die Höchst-/Tiefst-Werte des Tages des lokalen Ortes (Geo-Tag) direkt im Icon angezeigt werden. Kann ja so schwer nicht sein zu programmieren. Und wer es genau wissen will schaut dann in die App…

    30. Apr 2013 | 12:54 Uhr | Kommentieren
  • iDany

    Da freut man sich als INNSBRUCK-er (Tirol) ja wann die den Namen für den Quellcode nutzen. Warum auch immer das mit dem neuen iOS zu tun haben sollte?!?!?!

    30. Apr 2013 | 13:12 Uhr | Kommentieren
  • Janus

    Zitat:
    Das flache Design soll eine Stück weit dem Windows Phone “Metro” Design ähneln.

    Bitte nicht…

    30. Apr 2013 | 13:20 Uhr | Kommentieren
  • dc1

    Leder-Kalender, Leder-Freundefinden, iBooks mit durchblättern, wenn auf Homescreen Seite 3 führt ein Klick auf den Homebutton nicht sofort zu Seite 1 sondern das iPad „fährt“ von rechts nach links, beim Bookmarken von Websites in Safari fliegen die in den Ordner rein.

    Sowas finde ich einfach toll. Ich hoffe die nehmen mir das alles nicht weg und wir kriegen am Ende nur so ein pseudo-modernes Windows-NT ohne Liebe und ohne sofortige Wiedererkennbarkeit der Apps (bei Metro erkenne ich auf den Flächen jedenfalls nicht auf den ersten Blick, welche App das sein soll).

    Mal abwarten.

    30. Apr 2013 | 14:45 Uhr | Kommentieren
  • dc1

    hier ein Link zu Beispielen zu „Flat UI Design“.
    http://pinterest.com/warmarc/flat-ui-design/

    Sieht halt modern aus und wenn iOS 7 so aussehen wird, wäre das für mich ok. Die neue Podcast-App gefällt mir ja auch besser. Aber es wirkt dadurch auch nicht mehr so verspielt und detailverliebt, so … liebevoll.

    30. Apr 2013 | 15:38 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Bitte keine Win 8 Kacheln!!! Das ist billig und grausam!

    30. Apr 2013 | 18:24 Uhr | Kommentieren
  • Das Wirtshaus im Spessart

    Silbrig-grau, flach, langweilig. Alles im Jony-Ive-Alu Look. Gaaaanz toll. Ich kann’s kaum erwarten. Aber wenigstens ist dieser unselige Leder-Look weg.

    30. Apr 2013 | 18:48 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Dir kann man es wohl nicht recht machen?

      30. Apr 2013 | 22:00 Uhr | Kommentieren
  • flo

    Wie kann man nur so dumm sein und ale ehemaliger Trendsetzer MS hinterherlaufen in dieses unübersichtliche flache Land! nicht mit mir, ich will meinen Lederkalender behalten….

    30. Apr 2013 | 23:32 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen