iPhone 6: ansehnliches Konzept zeigt dünneres Design und neuen Homebutton

| 21:15 Uhr | 6 Kommentare

iphone6_konzept_reis

Für das laufende Jahr rechnen wir in erster Linie mit einem iPhone 5S und einem Einsteiger-iPhone. An ein iPhone 6 wird sich Apple vermutlich erst im kommenden Jahr wagen. Dies hält jedoch den ein oder anderen Designer nicht davon ab, sich bereits Gedanken dazu zu machen, wie Apple das iPhone 6 gestalten könnte.

Designer Arthur Reis greift das Design des bisherigen iPhone 5 für seine iPhone 6 Konzeptstudie auf und legt nur punktuell Hand an. Das iPhone 6 soll im Vergleich zum iPhone 5 dünner werden und nur noch 6,1mm messen. Zudem wurde der Homebutton überarbeitet. Der gesamte untere Bereich soll als Homebutton fungieren und neue Möglichkeiten bieten. Eine iSight Pro mit 12MP und f/1,8 darf natürlich auch nicht fehlen.

Was haltet ihr von diesem iPhone 6 Konzept?

Kategorie: iPhone

Tags: ,

6 Kommentare

  • bluub

    naja, neuer Homebutton, vermutlich drückt man dann ständig aus Versehen drauf, weil er so groß ist…

    und dann solls immer dünner werden? kann man bestimmt leicht zeichnen, aber die Hardware da drinn unter zu bringen, dürfte doch komplizierter werden. Und dann muss das ganze Ding noch stabil sein, dass es in der Hosentasche nicht zerbricht.

    Sieht alles in allem aber nicht wirklich neu aus…

    07. Mai 2013 | 21:21 Uhr | Kommentieren
  • Ronny

    Im großen und ganzen eigentl. Gut aber der homebutten sollte bleiben und er sollte nicht mit Stabilität werben gäbe bestimmt Probleme

    07. Mai 2013 | 22:00 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    iPhone-Bulimie 🙂

    07. Mai 2013 | 22:03 Uhr | Kommentieren
  • TheMaddinHD

    Auf ipodtouch niveau 6,1mm

    07. Mai 2013 | 22:13 Uhr | Kommentieren
  • WasSollDas

    Ein Gerät kann man als Designer immer dünner machen, solange man nicht all die Elektronik (und den Akku!) drin verstauen muss. Bleibt als „Innovation“ der Megagrosse Home-Button, der nicht unbedingt Anwenderfreundlich ist.
    Und dann…? Was bleibt unter dem Strich übrig…?
    Nichts
    (…ausser der Aufmerksamkeit für den „Designer“ ohne wirklich neue Ideen)

    08. Mai 2013 | 8:51 Uhr | Kommentieren
  • iphone-5s.de

    Leider nur ein bekanntes Design ohne wirkliche Innovation. Dünner bedeutet nicht gleich besser, da es zu Lasten der Technik geht. 5-7 Tage Laufzeit des Akku wäre innovativ, um nur mal einen entscheidenden Punkt im Kampf um Kunden zu nennen.

    Die nächste Generation des iPhone muss eine neue Designsprache haben, da sich ein Umstieg sonst nicht mehr lohnt. Bei den Konzepten der iWatch sieht man bereits einige gute Ansätze, die hier aber aktuell fehlen.

    08. Mai 2013 | 23:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen