Verkaufszahlen aus China: iPhone klettert auf Platz 5

| 9:22 Uhr | 9 Kommentare

China ist inzwischen zum größten Markt für Smartphones weltweit geworden. Wie aus einem Report von Canalys hervorgeht, liegt das iPhone in puncto Verkaufszahlen im ersten Quartal 2013 in China auf Platz 5. Apple besitzt somit acht Prozent der Marktanteile und konnte im Vergleich zum dritten und vierten Quartal 2012 einen Platz gutmachen, was vor allem einer aggressiveren Preisgestaltung zu verdanken ist.

Im Vergleich dazu konnte der Spitzenreiter Samsung seine Marktanteile im ersten Quartal 2013 von 17,7 auf 20 Prozent steigern. Die Plätze zwei bis vier wurden von Yulong Computer, Huawei und Lenovo belegt. Apple und Samsung sind die einzigen nicht-chinesischen Hersteller in den Top 10. Chinesische Hersteller beanspruchen 68 Prozent des Marktes für sich.

iPhone 5 Display

In China wurden im ersten Quartal 2013 82 Millionen Smartphones verkauft, — das ist mehr als die dreifache Menge als in den USA. In China verkaufen sich vor allem billigere Smartphones gut. Dies erklärt auch den Erfolg von Samsung, mit seiner großen Palette an Geräten, vom billigen Einsteiger-Modell bis hin zu einem Premium-Gerät wie dem Galaxy S4.

Gerüchte besagen, dass Apple eine Zusammenarbeit mit Chinas größtem Netzbetreiber China Mobile plant. Dies zusammen mit einem billigeren iPhone könnte Apple einen ordentlichen Schub der Verkaufszahlen geben. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

9 Kommentare

  • Bara

    Sehr Objektiv. „Billig“ statt preisgünstig ;o)

    11. Mai 2013 | 9:35 Uhr | Kommentieren
  • Flo

    Samsungs Handys sind nun mal billig selbst das S4 ist aus billigen Plastik
    In dieser Zeit sollte das wenigstens hochwertiger sein wie bei HTC oder Sony oder eben wie Apple das ist besser 😀

    11. Mai 2013 | 10:10 Uhr | Kommentieren
    • TheChrystal

      genau, Samsung sollte sich an Apple orientieren und ebenfalls Geräte verkaufen, die schon vor dem Kauf aussehen wie ein Galaxy S2 nicht mal nach 2 Jahren aussieht 🙂

      11. Mai 2013 | 21:31 Uhr | Kommentieren
  • MarioWario

    Ich würde nicht, ob ich ein billigeres IPhone noch haben wollte – gerade wegen iOS, da ging es seit der Version 4 eigentlich bergab. Apple hat es mittlerweile geschafft mich auf die Spur von Windows und Blackberry zu bringen – vllt. wäre mal ein Kauf von WebOS eine Idee gewesen. Das iOS GUI sucks, ist langweilig und awkward. Die Chinesen werden sicher nicht soviel kaufen wie es die Cupertino guys erwarten – selbst schuld.

    11. Mai 2013 | 11:29 Uhr | Kommentieren
    • MarioWario

      Korrektur im ersten Satz: Ich WÜSSTE nicht

      11. Mai 2013 | 11:31 Uhr | Kommentieren
    • Zois

      Korrektur im dritten Satz: Das iOS GUI ist smart, minimalistisch und sauber programmiert.

      11. Mai 2013 | 11:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen