iPhone 5S und Einsteiger-iPhone: Pegatron soll verstärkt zum Zuge kommen

| 20:07 Uhr | 0 Kommentare

iphone5_468

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Apple Fertiger Pegatron im zweiten Halbjahr 2013 zusätzlich 40.000 Mitarbeitern einstellen und somit die Anzahl der Mitarbeiter um 40 Prozent steigern will. Anstatt 100.000 Menschen werden zukünftig 140.000 Personen für Pegatron arbeiten.

Demgegenüber steht Hon Hai Precision (besser bekannt als Foxconn), der weltweit größte Fertiger für Elektronikgeräte. Auch wenn Pegatron nach Umsatz nur ein Viertel so groß ist wie sein Rivale, verspürt Foxconn langsam aber sicher den steigenden Wettbewerb mit Pegatron.

Einem aktuellen Bericht von Reuters zufolge stellt Pegatron neue Mitarbeiter ein, da das Verhältnis der iPhone-Produktion zwischen Foxconn und Pegatron neu gemischt und der taiwanische Hersteller zukünftig verstärkt bei der iPhone 5S Produktion sowie beim Einsteiger-iPhone zum Zuge kommen wird. Derzeit soll Foxconn für die gesamte iPhone 5 und Teile der iPhone 4/4S Produktion und Pegatron für Teile der iPhone 4 und iPhone 4S Fertigung verantwortlich sein.

Zukünftig wird Pegatron einen größeren Teil der iPhone-Produktion übernehmen. Dies ermöglicht es Apple zum einen deutlich breiter aufgestellt zu sein, um größere Mengen bereit stellen zu können, und zum anderen schürt es den Wettbewerb zwischen beiden Fertigern.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen