iTunes Nutzer geben durchschnittlich 40 Dollar pro Jahr aus

| 20:57 Uhr | 16 Kommentare

Je mehr iOS-Geräte Apple absetzen kann, desto mehr potentielle iTunes-Nutzer gibt es. In den letzten Jahre konnte der Hersteller aus Cupertino die Zahl der verwendeten iPhone, iPad und iPod touch deutlich steigern, was dazu führte, dass auch das iTunes-Geschäft für Apple immer lukrativer wird.

app_store_umsatz_q1_2013

Im vergangenen Quartal blickte Apple auf eine Steigerung von 32 Prozent bei den über den iTunes Store / App Store generierten Umsätze. 4 Milliarden Dollar konnten ugesetzt werden. Für das laufende Geschäftsjahr dürften es deutlich mehr als 16 Milliarden werden.

Der Umsatz, den Inhalte zum iTunes Umsatz beitragen, stieg von 2,1 Milliarden auf 2,4 Milliarden im Q1/2013. In den letzten sechs Jahren stieg der iTunes Umsatz pro Quartal durchschnittlich um 29 Prozent. Weitere Fakten hält Horace Dediu von Asymco für uns bereit

  • Der iTunes Music Store ist weltweit in 119 Ländern verfügbar
  • Der Musikkatalog beinhaltet mehr als 35 Millionen Lieder
  • Filme sind in 109 Ländern verfügbar, 60.000 Titel werden angeboten
  • In 155 Ländern bietet Apple den iBookstore an, 1,75 Millionen Bücher sind vertreten
  • Der App Store ist ebenso in 155 Ländern vertreten
  • Der App Store beinhaltet 850.000 Apps inklusive 350.000 speziell für das iPad entwickelte Apps
  • 50 Milliarden App Downloads werden in Kürze erreicht
  • 800 Apps werden pro Sekunde geladen
  • Inklusive der angeboten Inhalte (Musik, Filme etc.) liegt die Downloadrate bei über 1000 pro Sekunde
  • 9 Milliarden Dollar hat Apple mittlerweile an Entwickler ausgezahlt
  • 74 Prozent aller App Downloads werden durch den Apple App Store generiert

Vor kurzem verkündete Apple, dass das Unternehmen mehr als 500 Millionen iTunes Kunden verzeichnet. Diese laden durchschnittlich für 40 Euro pro Jahr Inhalte herunter.

Kategorie: App Store

Tags: ,

16 Kommentare

  • Christoph

    40,-€ im Jahr finde ich etwas wenig, mal probiert doch immer wieder etwas neues aus.

    13. Mai 2013 | 21:28 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Das ist ja auch nur der Durchschnitt. Es gibt ja auch ein paar Millionen, die garnix ausgeben… In meinem Freundeskreis zum Beispiel haben ca 20 ein Smartphone und ca 3-5 haben noch nie was im Appstore/Google Play-Store (oder wie das jetzt heißt) gekauft.
      Ich zahle mindestens 15 Euro für Musik und 1-5 Euro für Apps pro Monat.

      13. Mai 2013 | 21:39 Uhr | Kommentieren
    • ÄSZED

      Sind es nicht eher 40€ im Monat ?!

      13. Mai 2013 | 21:48 Uhr | Kommentieren
  • Das Wirtshaus im Spessart

    Seit ich einmal Probleme hatte bei der Reklamation einer nicht funktionierenden App, gebe ich im iTMS/AppStore keinen müden Euro mehr aus. Apple kann mich mal.

    13. Mai 2013 | 21:47 Uhr | Kommentieren
    • Haust

      Du bist auch nur hier, um apple in jeder möglichen Art und weise schlecht zu reden.
      Geh in ein Samsung Form und lass dort dein Dampf raus, in den News hat dein rumgenörgle wenig verloren…

      13. Mai 2013 | 21:57 Uhr | Kommentieren
      • Das Wirtshaus im Spessart

        Warum sollte ich? Ich habe keine SAMSUNG Produkte, nur Apple Produkte. Aber die übertriebenen Hurra-Parolen der Apple Fanboys hier gehen mir ebenso auf den Zeiger……

        13. Mai 2013 | 21:59 Uhr | Kommentieren
        • AppleFreak

          Man sieht dein kindisches verhalten schon wenn man einmal deinen Namen in Verbindung mit Apple bei google eingibt. Dieses scheint nicht die einzige seit zu sein, wo du nur humbuck von dir gibst und schamlos Apple in den Dreck ziehst. Leute wie du gehören einfach von der Gesellschaft ausgeschlossen

          13. Mai 2013 | 22:06 Uhr | Kommentieren
          • Das Wirtshaus im Spessart

            „Das Wirtshaus im Spessart“ ist eine Erzählung von Hauff, die du wahrscheinlich nicht kennst.

            Ich mag Apple, aber wenn mir was nicht gefällt, dann schreibe ich es auch. Anscheinend willst du hier nur eine Apple-Freak-Show lesen.

            14. Mai 2013 | 10:57 Uhr |
          • MrUNIMOG

            Tja, Spessi, die meisten deiner Kommentare zielen aber ganz offensichtlich darauf ab, jeden davon zu überzeugen, dass Apple Scheiße sei und man keine Apple-Produkte kaufen sollte.
            Jetzt behauptest du auf einmal, selbst nur Apple-Produkte zu besitzen. Solltest du deine eigenen Ratschläge nicht befolgen?

            Übrigens, ich kenne „Das Wirtshaus im Spessart“ von Hauff.
            Großartig finde ich es nicht 🙂

            14. Mai 2013 | 12:58 Uhr |
        • MrUNIMOG

          Ich frage mich, WARUM du nur Apple Produkte hast, wenn du doch an diesen kein gutes Haar lässt…

          14. Mai 2013 | 12:37 Uhr | Kommentieren
      • Jabba

        Er hat aber auch in sooooo vielen Dingen Recht! Wenn man kritisch an Apple rangeht, erkennt man nunmal viele Schandflecke (ja, bei Samsung auch, aber darum geht es hier nicht).
        Auch ich habe 3 mal reklamiert und habe nur 1 Mal das Geld wiederbekommen (der Grund der Reklamation war immer gleich).

        14. Mai 2013 | 8:22 Uhr | Kommentieren
    • Fetson

      Läuft das Wirtshaus nicht oder was hat dich dann so in finanzielle Not getrieben, dass du einen fehlkauf von maximal 5.50€ nicht verkraften kannst. Zum Glück gibt’s ja den Jb. Da kannst du dir dann alles illegal runterladen. Und schön unabhängig vom Bösen apple.

      13. Mai 2013 | 23:09 Uhr | Kommentieren
  • Steijner

    Was ist iTunes?

    13. Mai 2013 | 21:49 Uhr | Kommentieren
    • AppleFreak

      Bist du etwa gerade aus einem Gletscher wieder aufgetaut ?

      13. Mai 2013 | 21:59 Uhr | Kommentieren
      • S1

        Immerhin kennt er dieses… Wie sagt man? „Internet“! 🙂

        14. Mai 2013 | 3:05 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak

    ^ du?

    13. Mai 2013 | 23:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen