Analyst: iPhone 5S im September, größeres Display frühestens 2014

| 18:29 Uhr | 10 Kommentare

iphone5_468

Apples Philosophie ist aktuell, dass das 4″ Display unter den jetzigen Bedingungen die beste Lösung für das iPhone ist. Apple-typisch spricht das Unternehmen nicht darüber, inwiefern es sich dazu Gedanken macht, ein größeres Display beim iPhone zu verbauen. Ein kleines Hintertürchen hat sich Apple durch die Aussage von Tim Cook offen gehalten. Mit anderen Worten „alles ist möglich“.

Während zahlreiche Anwender mit der 4″ Displaygröße beim iPhone 5 absolut zufrieden sind, gibt es nicht wenige, die gerne einen größeren Bildschirm bei ihrem Apple-Smartphone nutzen würden. Analyst Peter Misek von Jefferies & Co. hat sich nun zu einem iPhone mit größeren Display , zum iPhone 5S und Einsteiger-iPhone gegenüber BloombergTV geäußert.

Seiner Einschätzung zufolge, sollten Apple Fans in diesem Jahr nicht mit einem größeren Display beim iPhone rechnen. Die Hinweise aus der Zulieferkette zeigen, dass Apple das iPhone 5S im September dieses Jahres auf den Markt bringen wird. Auch das sogenannte Einsteiger-iPhone mit 4″ Display soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Based on our supply chain work and our research on Apple’s technology, we don’t think they can produce a larger screen iPhone till the middle of next year at the earlier.

Frühestens Mitte 2014 wird Apple laut Misek ein iPhone mit größerem Display vorstellen. Viel Neues weiß der Analyst nicht zu vermelden. Seine Aussagen decken sich mit den bisherigen Gerüchten und vieles spricht dafür, dass es ein heißer Apple Herbst werden dürfte. Wir gehen davon aus, dass Apple im kommenden Monat mit iOS 7 die Basis für neue iOS-Geräte im Herbst legen wird. (via)

10 Kommentare

  • sigi

    „…gibt es nicht wenige, die gerne einen größeren Bildschirm bei ihrem Apple-Smartphone nutzen würden.“ Es gibt auch „nicht wenige“, die gerne einen stärkeren Akku, eine höhere Kameraauflösung, ein anderes Gehäuse, ein anderes Betriebssystem, an dem man jedes Bit selbst ändern kann und wer weiß was noch alles haben wollen.

    Man kann ja drüber philosophieren und sich was zusammen wünschen, Apple wird seine Linie trotzdem weiter gehen, denn das war bisher genau die richtige Strategie. Es gibt nicht nur „wenige“ sondern sogar „sehr viele“, die das gut finden und gerade deshalb Apple und nicht etwas anderes bevorzugen. Wem das nicht passt, der hat ja genügend Alternativen. Steht eben bloß nicht Apple drauf. Ist das etwa das ganze Problem? Die Lösung: Einfach nur einen Apple-Aufkleber auf’s Android-Phone pappen oder Apple aufkaufen.

    15. Mai 2013 | 18:56 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    Mit den nötigen 450 Milliarden USD würde ich Apple kaufen.
    An der iPhone Displaygröße würde sich dann allerdings nichts ändern.

    15. Mai 2013 | 19:42 Uhr | Kommentieren
  • Das Wirtshaus im Spessart

    ***GÄHN*** Größeres Display bei Apple 2014? Einfach nur lächerlich.

    Übrigens – Die Anzahl der aktivierten Android-Geräte hat sich mehr als verdoppelt – von 400 Millionen Geräten im Mai 2012 auf 900 Millionen 2013.

    Noch Fragen?
    Apple wird so zum NISCHENANBIETER.

    15. Mai 2013 | 21:36 Uhr | Kommentieren
    • DG

      Zum Nischenanbieter? welche Drogen hast du bitte genommen? und wie viel davon? die würd ich auch gerne haben um in deiner Welt zu leben…

      16. Mai 2013 | 0:01 Uhr | Kommentieren
      • iFreak

        In die Welt willst du nicht! Noch nich mal mit Drogen!!

        16. Mai 2013 | 0:21 Uhr | Kommentieren
      • Das Wirtshaus im Spessart

        Warum interpretierst du „Nischenanbieter“ so negativ? Ein Nischenanbieter produziert wenige, aber „besondere“ Produkte.

        16. Mai 2013 | 17:15 Uhr | Kommentieren
    • xtal

      Wenn man ein Samsung-Phone kauft, dann wird man es mit Sicherheit auch aktivieren, um es auszuprobieren. Ob man es dann weiter nutzt ist eine andere Frage, die Samsung allerdings nicht mehr interessiert. Wirtschaftlich gesehen ist das richtig. Aber wie viele Zugriffe gibt es von iOS-Geräten im Verhältnis zu Android? Und wer erklärt den Unterschied zu den Verkaufszahlen? Es muss also noch etwas anderes als den Vergleich der Umsätze oder Reingewinne geben, was irgendwie wichtig ist, oder?

      16. Mai 2013 | 9:21 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Apple ist wie Porsche…
    Ist Porschen ein Nischenanbieter, nur weil VW mehr Autos pro Monat verkauft?

    15. Mai 2013 | 21:43 Uhr | Kommentieren
    • iFreak

      Ja! Zur vollsten Zufriedenheit aller Porsche-Fahrer! (Nur mal so am Rande: Porsche gehört zu VW 😉
      Und die „Nische“ iPhone würde ich weiterhin kaufen – egal ob’s fast Alle haben oder nur einige Wenige.

      15. Mai 2013 | 23:52 Uhr | Kommentieren
  • Marcus

    Mäusekino für Hosentaschenfetischisten! Langeweile macht sich breit…

    16. Mai 2013 | 6:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen