Studie: iPhone wertstabiler als Galaxy-Modelle

| 16:31 Uhr | 11 Kommentare

Eine aktuelle Analyse zeigt, dass das iPhone wertstabiler ist als die Galaxy-Modelle von Samsung. Analyst Gene Munster von Piper Jaffray hat untersucht, wie sich die Auktionsverkaufspreise der jeweiligen Smartphones in den vergangenen acht Wochen verändert haben.

smartphones_auction_prices

Im US-Auktionshaus von eBay wurden hierfür die Preise des iPhone 5, iPhone 4S, iPhone 4, Samsung Galaxy S3 und Galaxy Note 2 beobachtet. Laut Munster ist dies ein Indiz dafür, was Konsumenten in den USA bereit sind, für unsubventionierte Endgeräte zu zahlen.

The key takeaway from 8 weeks of data is that the iPhone is holding slightly more of its value compared to the top two Galaxy phones, Munster wrote.

Das Galaxy S3 ist 46 Prozent teurer preiswerter als das iPhone 5. Während das iPhone 5 „nur“ 11,2 Prozent an Wert verloren hat, sank das Samsung Smartphone um 13,7 Prozent. Interessanterweise verliert das iPhone 4S in dieser Statistik den wenigsten Wert. Nur 7 Prozent geht es für das iPhone 4S nach unten, beim iPhone 4 sind es 8,8 Prozent. Der durchschnittliche Verkaufspreis des iPhone 4S sank von 349 Dollar im März auf 312 Dollar im Mai, beim iPhone 5 ging es von 535 Dollar auf 465 Dollar.

Das Samsung Galaxy S3 sank um 13,7 Prozent von 360 Dollar auf 320 Dollar und beim Galaxy Note 2 gine es um 15 Prozent von 550 Dollar auf 444 Dollar bergab. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

11 Kommentare

  • accef

    dafür brauch ich keine studie, sehe ich auch so.

    15. Mai 2013 | 16:35 Uhr | Kommentieren
  • Manu

    Wieso ist das Galaxy S3 46% teurer als das iPhone 5? Stimmt mit den Werten darunter nicht ganz…

    15. Mai 2013 | 16:40 Uhr | Kommentieren
  • Tim

    GalaxyS3 320$
    iPhone5 465$
    46%?
    ^^

    15. Mai 2013 | 16:47 Uhr | Kommentieren
  • saraa

    Ich warte noch auf die qualifizierte Aussage von unseren armseligen Spessi… 😀

    15. Mai 2013 | 17:14 Uhr | Kommentieren
  • JiYeon

    Die können S4 auch rein tuen, das Teil gibst ja net mal nen Monat und kriegst schon für 540€ neu und Preis ist ja 650 glaub ich.

    15. Mai 2013 | 20:29 Uhr | Kommentieren
  • Das Wirtshaus im Spessart

    Die ganze Anal-yse ist eine Milchmädchenrechnung. Je länger ein Gerät auf dem Markt ist, um so geringer fällt der Wertverlust aus — das wurde natürlich nicht berücksichtigt. Alle Geräte sind zu unterschiedlichen Zeitpunkten erschienen, somit hinkt der Vergleich gewaltig.

    @saraa: Armselig bist nur du mit deinen armseligen Hass-Posts.

    15. Mai 2013 | 21:28 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      der wertverlust ist auch abhängig von den bekloppten fans. viele zahlen ja jeden preis. dementsprechend hält jeder händler die preise oben. die fans sind selber schuld, dass die preise nur langsam fallen.

      15. Mai 2013 | 21:37 Uhr | Kommentieren
    • iFreak

      Wer lesen… oder Balken gucken kann ist klar im Vorteil: Je länger aufm Markt, um so geringerer Wertverlust stimmt ja offensichtlich nicht ganz – weder im Markenvergleich noch Apple-intern (zumindest nicht durchgängig)!

      15. Mai 2013 | 23:38 Uhr | Kommentieren
  • Tom

    Studie….?
    Leute, eine Ebay Beobachtung über 8 W (und dann noch von Analysten) kann man wohl nicht Studie nennen…

    16. Mai 2013 | 6:31 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen