App Store und Play Store: So werden Downloads gezählt

| 18:29 Uhr | 0 Kommentare

Vor exakt zwei Tagen durchbrach der Apple App Store die Marke von 50 Milliarden Downloads. Nahezu gleichzeitig gab Google im Rahmen der Google I/O Keynote bekannt, dass der Play Store bisher 48 Milliarden Downloads verzeichnet hat. Beeindruckende Zahlen auf beiden Seiten. Die Anzahl der App-Downloads über die beiden Stores in den letzten Jahren haben wir euch hier in einer Grafik gezeigt.

app_store_vs_play_store

Nun stellt sich allerdings die Frage, ob beide Zahlen mit einandern vergleichbar sind. Ohne euch lange auf die Folter spannen zu wollen, lautet die Antwort „grundsätzlich ja“. Die Kollegen von The Next Web haben sowohl bei Apple als auch bei Google genauer nachgefragt, wie eigentlich die App Downloads gezählt werden.

Sowohl Apple als auch Google zählen alle Downloads „einmalig“. Egal wie häufig ein und die selbe App über ein Anwender-Konto geladen wird, der Download wird nur einmal gezählt. Beide Unternehmen zählen App-Updates nicht als Download.

Android-Geräte werden oftmals mit vielen vorinstallierten Apps ausgeliefert, diese werden nicht mitgezählt. Bei Apple ist es ähnlich. Vorinstallierte Apps wie „Aktien“ oder „Wetter“ werden nicht mitgezählt. Nachinstallierte Apps wie iBooks, Pages etc. werden mitgezählt.

Google spricht davon, dass derzeit 2,5 Milliarden Apps pro Monat geladen werden. Bei Apple sind es knapp über 2 Milliarden. Auf kurz oder lang dürfte der Play Store den App Store überflügeln.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen