Offiziell: Yahoo kauft Tumblr

| 17:26 Uhr | 1 Kommentar

yahoo-logo

Es war ein kurzes wahrheitsversprechendes Gerücht. Am gestrigen Sonntag nickte der Yahoo Aufsichtsrat die Übernahme des Microblogging-Dienstes Tumblr ab und nun ist es offiziell.

Wie Yahoo am heutigen Montag mitteilt, wird das Unternehmen Tumblr für die Summe von 1,1 Milliarden Dollar übernehmen. Die neue Yahoo Chefin Marissa Mayer setzt ihren Kurs weiter konsequent fort, das Image ihres Konzerns zu entstauben und Yahoo wieder zu alter Stärke zurück zu führen. Yahoo kämpft seit Jahren mit deutlichen Rückgängen bei Werbeerlösen. Die Übernahme von Tumblr soll dazu führen, dass eine Kehrtwende eingeleitet wird.

In der offiziellen Pressemitteilung heißt es, dass Yahoo den Blogging-Dienst Tumblr zukünftig eigenständig weiterführen wird. Gründer David Karp wird weiterhin CEO des Unternehmens bleiben. Der Dienst wird in seiner jetzigen Form fortgeführt und greift dazu auf die Yahoo Infrastruktur zurück.

Tumblr blickt auf monatlich 300 Millionen Nutzer. Derzeit kommen 120.000 Neuanmeldungen pro Tag hinzu. 900 Beiträge pro Sekunde verzeichnet der Dienst pro Sekunde. Damit zählt er zu den am stärksten wachsenden Netzwerken im Internet. Tumblr bietet seinen Nutzern eine einfache Möglichkeit einen Blog zu betreiben und Inhalte zu veröffentlichen. Insbesondere beim jüngeren Publikum ist Tumblr sehr beliebt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • MarioWario

    Gute Aktion von Frau Mayer – Yahoo könnte eigentlich das Soocial Network von Apple werden (da sind die noch ahnungsloser als bei Services).

    20. Mai 2013 | 20:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen