Tim Cook: „Made in USA“ Mac wird in Texas gefertigt

| 21:41 Uhr | 2 Kommentare

Im Laufe des heutigen Tages äußerten sich die Apple Verantwortlichen Tim Cook, Peter Oppenheimer und Phillip A. Bullock vor dem US-Senat zu den Steuerpraktiken des Unternehmens. Nachdem zunächst mehrere Senatoren und Steuerexperten zu dem Thema gehört wurden, hatte Tim Cook das Wort.

apple_senat

Cook gab einen Großteil des gestern veröffentlichten Statement wieder und ging auch kurz auf den „Made in USA“ Mac ein. In einem Nebensatz ließ Cook fallen, dass der Mac „Made in USA“ in Texas gefertigt wird. Zuvor ist Apple nicht auf den Herstellungsort in den USA eingegangen. Apples Fertiger Foxconn betreibt mehrere Fabriken in Texas, gut möglich, dass Apple in Kooperation mit Foxconn in den USA produziert.

Vor wenigen Tagen hatte Cook nochmals bestätigt, dass Apple hart daran arbeitet, in den USA zu fertigen. 100 Millionen Dollar investiert Apple, um einen Teil der Mac-Produktion in die USA zurück zu verlagern. Der in den USA produzierte Mac aktualisiert einen bestehenden Mac. (via)

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

2 Kommentare

  • MarioWario

    Soweit es schon mal bekannt wurde sind es wohl die Mac mini Modelle für ‚made in USA‘ – da ist der technische Zusammenbau auch am einfachsten.

    21. Mai 2013 | 22:12 Uhr | Kommentieren
    • Sonic

      Am sinnvollsten wäre der Mac Pro. Hier ist die Gewinnspanne am größten, höhere Preise schrecken Kunden nicht ab und es wird von allen Apple Produkten der geringste Output an Stückzahlen benötigt. Optimal für ein Prestigeprojekt.

      22. Mai 2013 | 12:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen