Apple vs. Samsung: Galaxy S4 soll fünf Patente verletzen

| 22:33 Uhr | 0 Kommentare

apple_vs_samsung

Seit letzter Wochen ist bekannt, dass Apple beantragt hat, das Samsung Galaxy S4 mit in den Patentrechtsstreit in den USA aufzunehmen. Der Hersteller aus Cupertino ist davon überzeugt, dass Samsung mit seinem Flaggschiff Apple Patente verletzt.

Zum damaligen Zeitpunkt war nicht bekannt, um welche Patente es sich handeln soll. Der Patentrechtsexperte Florian Müller von Foss Patents bringt nun ein wenig Licht ins Dunkel und präsentiert Apples schriftlichen Antrag, in dem der Hersteller aus Cupertino von fünf Patenten spricht, gegen die das Samsung Galaxy S4 verstoßen soll. Darunter befinden sich zwei Patente, die durch Google Now verletzt werden sollen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.scribd.com zu laden.

Inhalt laden

Neben den beiden Siri-Patenten sollen die Patente „graphical user interface using historical lists with field classes“, „system and method for performing an action on a structure in computer-generated data“ und „asynchronous data synchronization amongst devices“ verletzt worden sein.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen