Microsoft schummelt beim iPad vs. Windows 8 Tablet-Vergleich

| 17:15 Uhr | 10 Kommentare

97_101

Über den gestrigen Tag verteilt schaltete Microsoft zwei Windows 8 Tablet Werbespots (hier und hier), in dem das Redmonder Unternehmen jeweils ein Asus Tablet mit dem iPad 4 vergleicht. Über vergleichende Werbung kann man sicherlich geteilter Meinung sein. Diese wird primär in den USA genutzt und ist hierzulande ein weniger häufig genutztes Marketingmittel. Auch Apple nutzte jahrelang die Mac vs. PC Kampagne, um auf die Vorteile des eigenen Systems aufmerksam zu machen.

Unter anderem vergleicht Microsoft mit den Clips das 9,7″ Display des iPad mit dem 10,1″ Display des Asus. Auf den ersten Blick bietet das Asus ein größeres Display. So proklammiert es auch Microsoft und spricht von einem 36 Prozent größeren Display. Das dies nicht der Wahrheit entspricht, zeigen die Kollegen von curi.

The iPad has a screen area of 45.16 square inches, which I double checked with a calculator. The ASUS VivoTab Smart has a screen area of 43.56 square inches. That’s right, the ASUS screen is smaller than the iPad’s. The iPad screen is 7.76 by 5.82 inches. The ASUS screen is 8.8 by 4.95 inches. ASUS is larger in one direction but smaller in the other direction, and has 3.55% less area than the iPad, not 36% more as Microsoft depicts.

Ein längeres und schmaleres Display wie beim Asus führt zwar zu einer größeren Bildschirmdiagonale, jedoch zu einem kleineren Display. Achja: Auch bei der Darstellung mit den Druckern in dem Werbespot kann man geteilter Meinung sein.

Kategorie: iPad

Tags: , , , , ,

10 Kommentare

  • Cognac

    Gut recherchiert 😉 Ist das nun der Effekt einer derartigen Werbung?

    24. Mai 2013 | 18:27 Uhr | Kommentieren
    • Björn

      Also, mal abgesehen von der Falschinformation macht die Werbung doch einen guten Job, das iPad schlecht aussehen zu lassen. Und das ist ja auch der Sinn der Sache – siehe Mac vs. PC-Spots von Apple.

      Allerdings ist es schon auffällig, wie sehr sich die Werbeleute ins Zeug legen mussten – alles durchweg Nebensächlichkeiten, die angesprochen werden. Am Relevantesten sind da noch das bessere Taskswitching bei Windows und die unkomplizierte SD-Konnektivität – beides Dinge, die mich und meine Frau bei unserem iPad nerven. Aber deswegen zu den mageren Windows-Apps wechseln? Never ever.

      Übrigens, was gar nicht angesprochen wurde: Beim gezeigten 64GB-Vivotab ist knapp die Hälfte des Speichers bereits belegt. Und GarageBand soll schlecht sein? Ganz schön – „zugespitzt“…

      26. Mai 2013 | 19:17 Uhr | Kommentieren
  • Julian

    Jepp, rede dir das nur schön. 🙂
    Apple-Produkte sehen gut aus und sind idiotensicher. Und fertig. Mehr können die nicht.

    24. Mai 2013 | 19:11 Uhr | Kommentieren
    • TabletMan

      Witzbold.

      24. Mai 2013 | 21:23 Uhr | Kommentieren
      • IPad&SurfaceNutzer

        Leider hat er recht. Und peinlich sind lediglich die „Gegendarstellungen“. Mit Verlaub…gerade das copy&paste-Unternehmen schlechthin sollte anfangen sich in Demut zu üben, solange es nicht eine eigene Erfindung vorweisen kann. (Design zählt nicht.)

        24. Mai 2013 | 22:35 Uhr | Kommentieren
        • LJ0815

          …genau Design zählt nicht! Also „CPU’s sind mir nicht so wichtig, also sage ich mal, dass jede neue CPU WEITERENTWICKLUNG/ERFINDUNG(!) ’nicht zählt‘!!! Hast du sie noch alle?! Design ist alles Leute kaufen ein Produkt wegen Design. Autos, Handy’s, Häuser… Alles wird in 1. Linie wegen dem Design gekauft, dann wegen dem was es ist und was es kann. Willst du mir wirklich das Gegenteil beweisen, dann will ich sehen das du nur Funktionale Dinge benutzt, niemals auf Design achten…

          25. Mai 2013 | 16:58 Uhr | Kommentieren
          • DS

            lol ja klar die leute kaufen alles nur wegen dem design der rest ist egal … hm … klingt nach des kaisers neuen kleidern ^^ also da muss man schon etwas einfälltig sein wenn man so denkt … aber ok für so leute gibt es ja appel

            13. Jun 2013 | 1:11 Uhr |
  • MrUNIMOG

    Peinlich Microsoft!

    24. Mai 2013 | 21:29 Uhr | Kommentieren
  • IPad&SurfaceNutzer

    Recht hat er.

    24. Mai 2013 | 22:36 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Aber das iPad hat noch nicht mal einen USB Port! Need it so badly!

    25. Mai 2013 | 9:14 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen