iOS 7: Microsoft beim Flat-Design als Vorbild?

| 11:11 Uhr | 11 Kommentare

ios

Die Spekulation rund um iOS 7 werden noch ein paar Tage andauern. Erst am Abend der Apple Keynote (10. Juni) werden wir wissen, wohin die Reise führen wird. In zahlreichen iOS 7 Konzepten (hier oder dort) haben sich Designer in den letzten Wochen bereits probiert. Wie deutlich wird Jony Ive das Design von iOS 7 verändern? Wie „flach“ wird es? Welche neuen Funktionen halten die Entwickler aus Cupertino bereit?

In den Erwartungen zur WWDC klang bereits an, dass Jony Ive seine Handschrift deutlich in iOS 7 hinterlassen wird, eine komplett neue Optik wird es nicht geben. „Moderner und frischer“ und mit punktuellen Anpassungen rechnen wir.

In den letzten Wochen kamen von vielen Apple Fans Befürchtungen auf, dass sich Apple beim flachen Design an Windows 8 orientiert. Im Rahmen des D11 Interviews wurde Steven Sinofsky (bis November 2012 für Windows verantwortlich) von Mark Gurman auf den Design-Stil angesprochen. Unter anderem ging es darum, wie er dazu steht, dass sich Apple möglicherweise am Flat-Design von Windows 8 orientiert.

In dem eingebundenen Video ab 36:38 Minuten erhaltet ihr Sinofskys Antwort. Der ehemalige Microsoft Mitarbeiter gab an, dass er stolz sei, Teil von Windows 8 zu sein. Beim flachen Design sieht er Microsoft als Vorreiter. Ein Problem habe er nicht damit, wenn sich anderen Unternehmen Anregungen für eigene Produkte holen.

Wie flach wird iOS 7?

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

11 Kommentare

  • Oli

    Ich kenne niemanden der WIN 8 hat…und zwar genau wegen dem Kacheldesign. Das kam stet´s als Antwort. Deshalb kommen auch die neuen Nokia Phone´s nicht richtig voran. Es wirkt billig und wo ist das eine Innovation???! Schrecklich wenn Apple sowas auf iOS bringt! Naja…dann freut sich Google/Android..!

    31. Mai 2013 | 11:28 Uhr | Kommentieren
  • Dn

    Man kann’s echt nicht mehr hören! Ich empfehle jedem dazu mal folgenden Artikel:

    The Argument Isn’t Skeuomorphic vs. Flat
    You’re beating the wrong dead horse.

    https://medium.com/design-ux/98913bbdcfa4

    31. Mai 2013 | 11:49 Uhr | Kommentieren
    • Roland

      Seitdem ich die Seite geöffnet hab kommt auf der Macerkopf App immer wieder auf die seite und nicht auf Macerkopf… So ein Mist…

      01. Jun 2013 | 0:42 Uhr | Kommentieren
  • raeubervater

    man sollte sich da nicht verrückt machen. wir reden hier erstens von apple, die einfach ein händchen für design haben und zweitens reden wir von einem flat design und nicht von kacheln oder metro oder sonst was. meiner meinung tut ios ein bisschen weniger reflektionen und glaseffekte ganz gut – hin zu einem etwas schlichteren design oder auch flat genannt 😉

    31. Mai 2013 | 11:52 Uhr | Kommentieren
    • MarioWario

      Also das GUI-Design auf meinem iPad (1) hat sich nach dem Upgrade von 4 auf extrem verschlechtert – insbesondere iTunes ist MEGA-SCHROTT. Ich würde nicht zu sehr auf die ‚Design-Künste‘ bei Apple setzen. BTW das Notification Center bei Mountain Lion ist ungefähr so lästig wie Microsoft’s Ribbon-Technologie oder die Office-Büroklammer (Smarter Agent). Das Glück von Apple ist einfach, das MS noch schlechter ist und Linux sich selbst sabotiert. Mittlerweile suche ich jedenfalls schon nach OPEN SOURCE ALTERNATIVEN zu dem ganzen Bling Bling OS’s (für das Software Business gibt’s zur Zeit leider keine empfehlenswerte Hardware – bestenfalls ein billiges MB-Air oder HP-Notebook).

      31. Mai 2013 | 12:06 Uhr | Kommentieren
  • Mike

    Apple „inspiriert“ sich, während alle anderen „klauen“ 😉 lustig die Wortwahl hier 😛

    31. Mai 2013 | 12:42 Uhr | Kommentieren
    • ThugImmortal

      Solange iOS 7 nicht öffentlich gezeigt wird kann man nicht von kopieren(besseres Wort für das, was oft als Klauen bezeichnet wird) sprechen;)

      31. Mai 2013 | 15:24 Uhr | Kommentieren
  • Tom

    Das ist das alte Prinzip: „Flach spielen, hoch gewinnen.“

    31. Mai 2013 | 16:30 Uhr | Kommentieren
  • Aenuin

    interessant finde ich dass Win 8 nun den „Start-Knopf“ und das traditionelle Desktopdesign, nachträglich wieder einführt!? Vermutung: Der Druck der Nutzer war zu groß, das neu Design kan nicht (zumindest nicht langfristig) überzeugen…

    31. Mai 2013 | 21:14 Uhr | Kommentieren
  • Roland

    iOS sollte weiter verbessert werden, ganz klar! Auch sollten neuigkeiten rein kommen und alles frischer mit neuen Funktionen eingeführt werden. Aber im grunde is iOS toll wie es ist! Wenn das neue iOS ähnlich wie Win8 ist dann werd ich das neue iOS7 nicht laden!

    01. Jun 2013 | 17:27 Uhr | Kommentieren
  • thomerl

    Das Problem an Win8 ist ja nicht das flache Design der Symbole an sich, sondern dass da versucht wird ein Betriebssystem für Pads oder Telefone auf einen Desktop zu bringen, bei dem man nicht einfach auf dem Bildschirm rumtippen und -schubbsen kann.
    Da bleibt nur zu hoffen, dass so etwas nicht bei Apple auf den Desktops nicht auch irgendwann kommt. Dann würde ich mir das Update auf jeden Fall sparen.

    zumindest bei den letzten Updates von Apps sind fast immer auch die Symbole flacher geworden.

    01. Jun 2013 | 21:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen