Apple wurde vom eigenen Anwalt hintergangen

| 18:28 Uhr | 1 Kommentar

Tim Cook, derzeitiger CEO von Apple, dürfte sich dieser Tage wohl des öfteren gefragt haben, ob er sich mit seiner Entscheidung, Nachfolger von Steve Jobs zu werden wirklich einen Gefallen getan hat. Vor kurzem erst die Schlagzeilen rund um die Steuerpolitik von Apple (wir berichteten zuletzt über neuste Vorwürfe aus Frankreich), gestern ein eröffnetes Verfahren zu unerlaubten Preisabsprachen und jetzt kommt der nächste Schlag in die Magengrube.

touch_klage

Im Zusammenhang mit einem laufenden Patentstreit der US-Firma FlatWorld gegen Apple sind jetzt verräterische E-Mails ans Tageslicht gekommen. Diese legen den Verdacht nahe, dass John McAleese – ein Anwalt von Apple – mit seiner Ehefrau gemeinsame Sache gemacht haben könnte. Jennifer McAleese ist nämlich „zufälligerweise“ Managing Director bei FlatWorld – die Firma, die gerade gegen Apple klagt. Die aufgetauchten E-Mails belegen, dass sich Jennifer McAleese u.a. an Google und Nokia gewandt und angepriesen hat, wie gut sich das eigene Touchscreen-Patent eigne, um Patent-Streits gegen Apple zu führen.

Jetzt fordert Apple, dass die Kanzlei „Hagens Berman Sobol Shapiro LLP“, der sich die McAleeses angeschlossen haben, aus dem laufenden FlatWorld-Prozess geschmissen wird, weil John McAleese Zugang zu vertraulichen Daten von Apple gehabt hätte. Dieser bestreitet sämtliche Vorwürfe und beteuert, er habe gegenüber seiner Frau niemals Informationen durchsickern lassen. McAleese hat jetzt bis zum 10. Juni Zeit, dem Gericht gegenüber glaubhaft zu machen, dass er nicht für die andere Seite gearbeitet hat. Im Juli wird die Sache dann weiter verhandelt. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

1 Kommentare

  • Tom

    Ein „möglicherweise“ oder „mutmaßlich“ würde der Überschrift gut tun. Gern auch hier der freundliche Hinweis, dass auch in Amerika erstmal jeder als Unschuldig zu gelten hat, bis ein Gericht das Gegenteil entscheidet.

    Selbst dann, wenn ich mit der Hand in der Keksdose erwischt werde und meine Nachbarn bereits mit Fackeln und Forken vor meiner Tür stehen.

    Und warum ist Jennifer McAleese denn in Anführungszeichen zufälligerweise die Ehefrau. War die Heirat ein Versehen? Entweder sie ist sein Frau oder nicht.

    Gibt es den Wortlaut der Mails irgendwo zu lesen?

    04. Jun 2013 | 19:50 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.