Siri Eyes Free ab 2014 in allen BMW Modellen

| 15:02 Uhr | 11 Kommentare

siri_eyes_free_bmw

Vor gut einem Jahr hat Apple im Rahmen der WWDC 2012 Keynote „Siri Eyes Free“ vorgestellt. Siri Eyes Free soll Autofahrern eine Möglichkeit geben, über Siri mit ihrem iPhone zu kommunizieren, ohne dabei die Konzentration auf die Straße zu verlieren. Mehrere Hersteller haben bereits bestätigt und angekündigt, Siri Eyes Free in ihren Fahrzeugen zu integrieren. So kündigten Hyundai und Chevrolet bereits entsprechende Lösungen an.

Nun hat sich auch der deutsche Autobaer BMW zu der Thematik geäußert.

With the latest update to BMW iDrive, both Apple Siri and Samsung SVoice can be accessed through the vehicle’s voice command controls. With a paired device, pressing and holding the steering wheel voice command button will engage the device’s voice access. Pressing the steering wheel voice button without holding it will continue to access the vehicle’s voice command functions.

Ab 2014 sollen alle BMW Modelle mit Siri Eyes Free versorgt werden. Ein Update des ConectedDrive Internet Services ermöglicht das Interagieren mit dem iPhone, ohne dass der Anwender auf das Display gucken muss. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

11 Kommentare

  • Somaro

    Da sieht man mal wieder wie rückständig die Autohersteller auf der Stelle treten. Zwei Jahre brauchen die um die Autosoftware um eine Freisprechanlage zu erweitern.

    Ich fasse es nicht.

    08. Jun 2013 | 15:11 Uhr | Kommentieren
    • Jan

      Man merkt das Du nicht in der KFZ Entwicklung arbeitest.

      08. Jun 2013 | 21:12 Uhr | Kommentieren
      • Somaro

        KFZ-Entwicklung?
        Jeder Kleinstwagen besitzt heute einen internen Bordcomputer, und die Fahrzeuge die Eyes Free bekommen, haben sogar einen Computer für die Fahrer des Autos.

        Du kannst mir nicht erzählen, dass man alles innerhalb des Autos umbauen muss und zwei Jahre Entwicklungszeit braucht um eine Taste am Lenkrad neu zu programmieren und im Computer Siri zu hinterlegen – besonders nicht, wenn die Computer der Mittelklasse Over-the-Air Update bieten und die Hersteller damit werben, dass einfach über das Internet neue Funktionen hinzugefügt werden können.

        In der Oberklasse kann ich sogar selbst die Tasten am Lenkrad programmieren.

        Also bitte…

        08. Jun 2013 | 21:34 Uhr | Kommentieren
  • Max

    Und in DE entweder im 3000-Euro Optionspaket (weil man erst Bluetooth braucht, dann Adaperkit und xxx…) oder gar nicht nutzbar

    08. Jun 2013 | 15:22 Uhr | Kommentieren
  • Jabba

    Das nächste Mal reicht auch einfach nur ein Link zu den Original-Artikeln. Wie kackendreist ihr einfach stumpf übersetzt und nix selber recherchiert… Ihr werdet immer schlechter.

    08. Jun 2013 | 15:37 Uhr | Kommentieren
    • ÄSZED

      Das machen aber fast alle deutschen Apple Seiten bei vielen Artikeln.

      08. Jun 2013 | 19:15 Uhr | Kommentieren
      • Jabba

        Und Macerkopf macht es bei jedem… Und hat alle paar Wochen einen eigenen Artikel. Werbung zählt ja nicht

        09. Jun 2013 | 9:50 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    Geht bei Daimler mit dem „Drive Kit Plus“ schon heute.

    08. Jun 2013 | 16:02 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Du bist doch immer so gut informiert…
      Magst du mich aufklären, was so besonders daran ist? Mit meinem Bluetooth-Autoradio in meinem gammeligen Fiat Panda kann ich auch eyesfree mit siri kommunizieren und handsfree telefonieren.

      08. Jun 2013 | 17:09 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        Das iPhone liegt im Handschuhfach oder wo du willst, du aktivierst Siri über eine Taste am Lenkrad. Beim Drive Kit werden die bestimmte Inhalte des iPhones auf dem Bildschirm des Radios bzw. Bordcomputers dargestellt.

        08. Jun 2013 | 18:21 Uhr | Kommentieren
  • Jabba

    Habe auch einen Knopf am Radio, womit ich Siri aktiviere. Und dort wird auch mein Gesprächspartner angezeigt und alles… Naja. Ich schaue mir das fertige Produkt an…
    Ist bestimmt wieder nur viel Werbung um nix

    09. Jun 2013 | 9:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.