Test: MacBook Air 2013

| 19:36 Uhr | 1 Kommentar

macbook_air_2013

Im Rahmen der WWDC 2013 Keynote hat Apple am gestrigen Abend das neue MacBook Air 2013 vorgestellt. Bei gleichbleibender Optik hat der Hersteller aus Cupertino im Gehäuseinneren deutlich nachgebessert und das MacBook Air wieder „up-to-date“ gebracht. Neue Intel Core Prozessoren der vierten Generation (Intel Haswell), neue Intel HD Graphics 5000 Chips, 802.11ac Gigabit WiFi, 45 Prozent schnelleren SSD-Flash-Speicher und weitere Kleinigkeiten hat Apple dem System spendiert. Ein erster MacBook Air Test zeigt, wieviel mehr Power die neuen Geräte haben.

Sowohl beim 11″ MacBook Air als auch beim 13″ MacBook Air setzt Apple standardmäßig auf einen 1,3GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 2,6 GHz). Optional könnt ihr euch für einen 1,7GHz Dual-Core Intel Core i7 Prozessor entscheiden (Turbo Boost bis zu 3,3 GHz).

mba2013_geekbench

In erster Linie hat sich Apple für eine verbesserte Akkulaufzeit beim MacBook Air 2013 entschieden. Beim 11″ Modell konnte die Akkulaufzeit von 5 Stunden auf 9 Stunden und beim 13″ MacBook Air 2013 von 7 Stunden auf 12 Stunden verbessert werden.

Die Entwickler von Geekbench haben die ersten MacBook Air Benchmark Tests registriert und diese zusammengefasst. Anstatt die Leistung des MacBook Air im Vergleich zum Vorjahresmodell um 25 Prozent zu steigern, geht es bei diesem Generationsschritt nur knapp 10 Prozent nach oben mit der Leistung. Gleichzeitig sank der Akkuverbrauch um 25 Prozent. Zudem hat sich Apple dazu entschieden „nur“ einen 1,3Ghz Prozessor zu verbauen, welches zu dem enormen Sprung bei der Akkulaufzeit führt.

Das MacBook Air (Mitte 2013) mit Intel Core i7 und 1,7GHz erreicht im MacBook Air Test 7097 Punkte. Das 11″ MacBook Air (Mitte 2012) mit Intel Core i7 und 2GHz erreich 6831 Punkte. Das MacBook Air (Mitte 2013) mit Intel Core i5 und 1,3GHz erreicht 6081 Punkte.

mba_ssd_test_anad

Auch beim „Festplattenzugriff“ macht das neue MacBook Air einen ordentlichen Schritt nach vorne. Apple bewirbt das Gerät mit 45 Prozent schnellerem SSD-Flash-Speicher.  Anandtech hat sich der Angelegenheit angenommen und kann dank PCIe-SSD im MacBook Air starke Werte ermitteln. Beim MacBook Air Test für die Lese- und Schreibgeschwindigkeit der SSD ermittelten die Kollegen durchschnittlich 790MB/s (Lesegeschwindigkeit) und 741MB/s (Schreibgeschwindigkeit). In den kommenden Tagen dürften weitere MacBook Air 2013 Tests folgen. (via 1, 2)

Hier findet ihr das MacBook Air im Apple Online Store

1 Kommentare

  • Maximilian

    Mich würde einmal interessieren ob das 13″ MacBook Air mit dem i7 auch die Akku Laufzeit von 12 Stunden schafft oder ob das nur mit dem i5 möglich ist.

    28. Jun 2013 | 17:50 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen